Du bist hier The Art of Reading » Buchblog » Rezension » Versprechen der Nacht ♦ Lara Adrian | Rezension

Versprechen der Nacht ♦ Lara Adrian | Rezension

Versprechen der Nacht ♦ Lara Adrian | Rezension

Versprechen der Nacht (Midnight Breed, #0.5) ist eine Kurzgeschichte, die vor den Hauptbänden der Midnight Breed – Reihe spielt, obwohl sie erst 6 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Bandes Geliebte der Nacht veröffentlicht wurde. Außerdem enthält die Büchlein noch exklusives Bonus-Material. Eine düster-apokalyptische Gestaltwandler Kurzgeschichte NightDrake und eine Vorab-Leseprobe für den 12. Band der Reihe: Kriegerin der Schatten.

Versprechen der Nacht - Lara Adrian
Cover ©LYX Verlag

Als die Studentin Savannah in der Bibliothek ihrer Universität ein dreihundert Jahre altes Schwert berührt, sieht sie in einer Vision einen hellhaarigen Krieger, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Am nächsten Abend wird ihre Mitbewohnerin ermordet und das Schwert gestohlen. Als Savannah kurz darauf von einer unmenschlichen Kreatur angegriffen wird, rettet ihr der geheimnisvolle Gideon das Leben, der ihr seltsam bekannt vorkommt …

Klappentext

[su_spacer size=“30″]

[su_spacer size=“30″]

Versprechen der Nacht ♦ Lara Adrian

[su_spacer size=“30″]

Versprechen der Nacht führt die Leserinnen und Leser ein in die Welt der Stammesvampire und ihrer Stammesgefährtinnen und erzählt und die Geschichte von Gideon und seiner wunderschönen Savannah.

Endlich lerne ich die beiden kennen

Savannah ist eine junge Studentin der Kunstgeschichte im ersten Studienjahr, die eine fast magische Fähigkeit hat. Wenn sie Gegenstände berührt, dann kann sie Ereignisse aus der Vergangenheit sehen. Natürlich berührt sie ein antikes Schwert, während sie ein spezielles Projekt für einen ihrer Professoren durchführt. Dabei wird sie Zeugin eines Mordes, welcher vor Hunderten von Jahren geschah und der Mörder ist ein blonder Krieger, der sie trotz der Gewalt fasziniert. Doch dann wird das Schwert gestohlen und Savannah kann ihren Augen kaum trauen, als genau dieser blonde Krieger fast drei Jahrhunderte später vor ihr steht und sie in die vor der Menschheit verborgene Welt des Stammes einführt.

Dieser blonde Krieger ist natürlich keine geringerer als Gideon, welcher sich im Verlauf der Reihe als wahrer Technikfreak entpuppt. In dieser Novella erhalten die Leserinnen und Leser einen kleinen Einblick in diese Entwicklung, dadurch das Setting Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts spielt. Gideon ist ein Stammesvampir und Teil des Ordens, einer von acht Kriegern dieser Spezies. Sie sind im Grunde Vampire, die die Menschen vor abtrünnigen Vampiren, sogenannten Rogues, beschützen. Diese Rogues sind der Blutgier verfallen und haben keine Kontrolle mehr über ihre niederen animalischen Instinkte, welche sie von ihren Vorfahren, den Ältesten, geerbt haben.

Da ich den Großteil der Reihe bereits gelesen habe, aber wegen neueren ungelesenen Bänden noch einmal von Vorne anfangen wollte, musste ich auch einfach mit der Vornovelle zu Midnight Breed beginnen. Und es war wundervoll in die Geschichte um Gideon und Savannah einzutauchen. Nach vielen Jahren, als ich das damals für mich letzte Buch der Reihe gelesen hatte, muss ich auch sagen, dass diese Novelle alles hat, was eine Vorgeschichte benötigt. Sie führt die Leserinnen und Leser kurz und knapp in die Welt der Stammesvampire und ihrer Gefährtinnen ein, ohne bereits zu viel zu verraten.

Ein kleines Manko

Es hat mir gefallen, über eines der ersten Liebespaare des Ordens zu lesen, wie sich kennengelernt und gegenseitig geholfen haben. Natürlich Lässt Lara Adrian ihr für die Reihe typische Erotik nicht missen. Ein wenig enttäuscht war ich von der fehlenden verführerischen „Geekiness“ Gideons, aber ich konnte ja schlecht soviel Computertechnik in den 70er Jahren erwarten. Allein schon die Tatsache, dass er sich damals in irgendeine Datenbank gehackt haben soll, kam mir ein wenig weit hergeholt vor. Muss aber auch gestehen, dass ich nicht weiß, wann die Amerikanischer mit digitalen Datenbanken begonnen haben, auch wenn Google es sicher beantworten könnte. 😉 Anstatt des Technikfreaks, als welcher Gideon im Verlauf der Hauptbände bekannt wird, lernen die Leserinnen und Leser den Krieger kennen. Doch Savannah zuliebe hat er diesen Teil seiner Arbeit im Orden aufgegeben. Was sie mir wiederum ein wenig unsympathisch machte.

Rundherum gelungen

Klar im weiteren Verlauf der Handlung stört es nicht, aber es wirkte beim Lesen, als ob sie ihm einen Teil seines Lebens wegnimmt, nur um sich selbst besser zu fühlen. Mir fehlt hier der Kompromiss, welcher für mich in eine gesunde Beziehung gehört. Doch ebenso hat es mich Savannah mit ihren netten freundlichen Art und ihrer Gabe sofort von sich eingenommen. Zwar kommt sie auch in den Folgebänden immer mal wieder vor, doch nur als Nebencharakter und die Hauptbände geben nicht wirklich viel über sie preis.

Doch Versprechen der Nacht bringt sie den Leserinnen und Lesern näher. Savannah ist sehr jung, aber sie hat eine Reife, die ich an ihr durchaus respektiert habe. Sie ist eine sehr intellektuelle Person mit einem scharfen Verstand, und ich konnte zum Teil verstehen, warum sich die beiden so schnell zueinander hingezogen fühlten. Auch ihr starkes Gespür für richtig und falsch und jener traditionelle heroische Drang, der in der Novelle angesprochen wird. Als sie eine Vision von Gideon hat, indem sie sein Schwert berührt, spürt man sofort, wie eine Verbindung zwischen ihnen beginnt, und wenn sie sich treffen, ist der Rest unvermeidlich.

Deswegen war es für mich, als Fan der Midnight Breed – Reihe Pflicht mir auch dieses Buch zu kaufen und zu lesen.

Zitat

[su_spacer size=“30″]

Schreibstil: [wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star“ wrap=“i“]
Charaktere: [wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-2″ wrap=“i“]
Plot: [wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-2″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star“ wrap=“i“]
Gesamt: 4/5 [wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star-3″ wrap=“i“][wp-svg-icons icon=“star“ wrap=“i“]

Fazit

[su_spacer size=“30″]

Bewertung: 4 von 5.

Versprechen der Nacht ist eine wundervolle Liebesgeschichte, welche für Fans der Midnight Breed – Reihe ein Must Read sein sollte. Sie bringt den Leserinnen und Lesern eines der ältesten Pärchen innerhalb des Ordens näher. Lara Adrian hat der Handlung einen guten und für eine Novella schnellen Flow verpasst. Für meinen Geschmack wurden die Dinge ein wenig zu schnell abgeschlossen, doch das liegt daran, dass ich einfach noch mehr wollte. 😀

[su_spacer size=“30″]

Bibliographie

[su_spacer size=“30″]

Titel: Versprechen der Nacht
Originaltitel: A Touch of Midnight
Reihentitel: Midnight Breed
Band: #0.5
Autorin: Lara Adrian
Verlag: LYX Verlag
Seitenzahl: 166
Format: Paperback
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsdatum: 14. Nov 2013
Erstveröffentlichung: 2013
ISBN-13: 9783802592843
Preis: €4,99
weitere Formate: eBook
Kategorie/Genre: Contemporary Fatasy, Paranormal, Erotic-Romance

[su_spacer size=“30″]

Midnight Breed – Die Reihe

Versprechen der Nacht (#0.5)Geliebte der Nacht (#1)Gefangene des Blutes (#2)
Geschöpf der Finsternis (#3)Gebieterin der Dunkelheit (#4)Gefährtin der Schatten (#5)
Gesandte des Zwielichts (#6)Gezeichnete des Schicksals (#7)Geweihte des Todes (#8)
Gejagte der Dämmerung (#9)Das Sehnen der Nacht (#9.5)Erwählte der Ewigkeit (#10)
Midnight Breed – Guide (#10.5)Vertraute der Sehnsucht (#11)Berührung der Nacht (#11.5)
Kriegerin der Schatten (#12)Verlockung der Dunkelheit (#12.5)Verstoßene des Lichts (#13)
Pakt der Dunkelheit (#13.5)Verführte der Dämmerung (#14)Ruf der Versuchung (#14.5)
Entfesselte Dunkelheit (#14.6)Verbündete der Schatten (#15)Erwählte der Nacht (#16)
Gefährtin des Zwielichts (#17)weitere Titel in Planung
Midnight Breed – Die Reihe

[su_spacer size=“30″]

[su_spacer size=“30″]

Diese Rezension findet ihr auch hier:

Goodreads⚬ Amazon
LovelyBooks⚬ Wasliestdu?
⚬ Lesejury

[su_spacer size=“30″]

[su_spacer size=“30″]

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Member of The Internet Defense League
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
()
x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: