Follow Friday
Follow Friday

Follow Friday № 3 | Lieblingsgenre(s)!?

Ein weiterer Freitag ist da, eine weitere Woche rum und daher auch ein neuer Beitrag dieser Aktion. Heute mit „Follow Friday № 3 | Lieblingsgenre!?

Die Blogger Aktion „Follow Friday“ wurde von Yvonne von ein Anfang und kein Ende wieder ins Leben gerufen. Jeden Freitag stellt sie eine Frage, die es zu beantworten gilt. So werden alle Teilnehmer*Innen auf neue Blogs aufmerksam oder lernen bereits bekannte Blogs besser kennen.


Follow Friday Lieblingsgenre

Welche Genre lest ihr bevorzugt und welche schaffen es bei euch überhaupt nicht ins Buchregal?

Wenn ich den Blick so über meine Bücherregale schweifen lasse, dann ist ganz klar das Hauptgenre Fantasy zu erkennen. Und das mit all seinen Untergenres, ob nun Low oder High Fantasy, oder sogar Romantsy. Es ist fast alles des Fantasy-Genres vertreten.
Ich liebe es einfach in magische Welten, ob unsere oder neue erschaffene, zu entfliehen. Den oft rauen realen Alltag, mit diesen vielen grausamen Schlagzeilen dieser Welt, hinter mir zu lassen und mich fallen zu lassen. ♚♛

Ein weiterer Blick zeigt, dass bei mir auch sehr viele Biografien zu finden sind. Auch hier will ich jetzt mal groß keinen Unterschied zu Autobiografien oder Erfahrungsberichten machen. Denn am Ende erzählen diese Bücher über das Leben einer ganz bestimmten Person oder auch Gruppe. Hier in diesem Genre finden sich größtenteils Bücher zu Musikern und Bands, was wieder einmal meine Liebe zur Musik per se wiederspiegelt. ♫♬♩

Unter Thriller/Crime fasse ich jetzt mein drittes Lieblingsgenre zusammen. Denn bei manchen Büchern ist es nicht ganz klar, wo hört der Krimi auf und wo fängt der Thriller an? Unter diesem Genre wird mein Interesse in Richtung True Crime auch immer größer. Nicht um die Täter*Innen anzuschmachten, oder sie zu Märtyrern zu machen, sondern weil mich die Psychologie hinter all diesen Taten interessiert. Wie tickt so ein Mensch? Welche Beweggründe könnten sie dazu veranlasst haben, so zu handeln und das teils auch mehrfach? Hier ist also der wissenschaftliche psychologische Aspekt wichtig für mich. ⚠⚖☢

Folgende Bücher finden sich eher weniger in meinen Bücherregalen, obwohl mich das eine oder andere Romance – Buch bereits begeistern konnte. Doch meist ist es mir zuviel, wenn der Klappentext schon zu sehr durch die rosarote Brille schaut und auf Wolke 7 schwebt. Wenn mir der Text zu seicht ist, dann interessiert mich oft das Werk an sich nicht. Ich hätte gerne eine Leseherausforderung und kein Dahinplätschern ein Love Story. ♥♡♥

Im Allgemeinen bin ich aber jedem Genre gegenüber offen. Denn ich weiß nie, ob mich nicht doch eine Liebesgeschichte, oder ein historische Roman, total vom Hocker reißen werden und ich wie angefixt in das Buch starre. Daher kann ich kein Genre kategorisch ablehnen. Was auch m.E. nicht fair wäre. Doch zum Glück gibt es genügend Leser*Innen da draußen und die Geschmäcker sind, genau wie die Menschen, so unterschiedlich, dass jeder durch sein/ihr Genre bedient wird.


Und wie steht es bei euch? Welches Genre würde ich in deinem Regal hauptsächlich finden?

Liebe buchige Grüße,
RoXXie

Anmerkung: Die Cover-Abbildungen unterliegen dem Urheberrechtsschutz der jeweiligen Autor*Innen und/oder Verlage!

– Anzeie –
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Yvonne
Gast
8 Monate zuvor

Hallo RoXXie,
mit Biografien kann ich gar nichts anfangen, das schreckt mich meist ab. Ist das spannend? Die von Obamas Frau hätte ich mir mal fast gekauft. Irgendwie denke ich beim Begriff Biografie aber auch an Schriftsteller, Politiker oder so….. Ich lieg da bestimmt falsch, oder?
LG Yvonne

Rina.p
Gast
8 Monate zuvor

Romantisch werde ich meistens nur zu Weihnachten. Da bin ich von dem Geglitzer um mich herum betäubt. Da passt es für mich einfach. Fantasy lese ich erst seit ich blogge. Die ganzen Rezis haben mich dann doch irgendwann neugierig gemacht. Aber mein Hauptgenre ist Horror und Co. Da kann es auch mal splattern. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich, bzw. mein Gehirn, das tatsächlich abmildert. Im Gegensatz zu einem Film, wo man ja nicht anders kann. Aber wie du schon sagst – zum Glück gibt es soviel Geschmäcker, da kann man immer zur richtigen Stimmung zum passenden Buch greifen… Weiterlesen »

Nordlichtliest
Gast
8 Monate zuvor

Moin, ich mach bei der Aktion nicht mit, aber ich tendiere tatsächlich zu den seichten Dingen. Mein Alltag ist so voller Stress und ich muss immer 100% da sein und funktionieren – muss zb meinen Mann nach einem Schlaganfall pflegen – und finde überhaupt in meinem Alltag wenig Entspannung, dass ich genau das in den Büchern suche. Ich liebe Romantasy, Urban Fantasy und vorallem Dark Romance und Erotik. Aktuell lese ich ein Chick Lit da kann ich mich einfach fallen lassen ohne Anspruch an das Buch ausser guter lustiger Unterhaltung und Ablenkung vom Alltag. Ich mag keine Bücher wie zb… Weiterlesen »

Babsi
Gast
8 Monate zuvor

Manchmal braucht es bei mir mal ein Romance-Buch – gerade weil die so schön vorhersehbar sind. Ohne das jetzt abwertend zu meinen ist das seichte Lektüre, die man einfach so lesen kann – genau so, wie man mal einen Film schaut, bei dem man nicht über alles und jedes nachdenken muss.

Was sich in meinen Regalen findet, kannst Du hier lesen: https://buechersindfliegendeteppiche.wordpress.com/2020/02/21/follow-friday-1-2/

LG und eine schönes Wochenende
Babsi

Member of The Internet Defense League
Read the Printed Word!
6
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: