Du bist hier The Art of Reading | Buchblog | Die Sterne werden fallen ♦ Lena Kiefer | Rezension

Die Sterne werden fallen ♦ Lena Kiefer | Rezension

Die Sterne werden fallen ♦ Lena Kiefer | Rezension
Mit Die Sternen werden fallen endet die dystopische Trilogie um Ophelia Scale, Lucien de Marais, Jye und Knox. Und welch fulminantes Finale Lena Kiefer mit diesem abschließenden Band geschaffen hat. Grandios!

Die Sterne werden fallen ♦ Lena Kiefer | Rezension Titel: Die Sterne werden fallen
AutorIn: Lena Kiefer
Reihe: Ophelia Scale #3
weitere Bände: Wie alles begann, Die Welt wird brennen, Der Himmel wird beben
ISBN-13: 9783570165577
Verlag: cbj, veröffentlicht am 11. Nov 2019
Genre: Coming of Age, Dystopie, Science Fiction, Young Adult
Seiten: 510
Format: Hardcover
Sprache: Deutsch
Erworben durch: Amazon
Hier erhältlich: Amazon | Thalia | Hugendubel
Link zu Goodreads

My rating:

Kann ihre Liebe dem Hass trotzen und den Tod besiegen?

Ophelia befindet sich nun endgültig zwischen den Fronten. Die regierungstreuen Anhänger der Abkehr von jeder Technologie und die Widerstandsgruppe ReVerse bekämpfen sich mit allen Mitteln. Letztere wird inzwischen vom mächtigsten Gegner der königlichen Familie angeführt. Als die Stimmung in der Bevölkerung umzuschlagen droht, muss der König alles auf eine Karte setzen. Und Ophelia muss sich entscheiden, was sie bereit ist zu opfern, wenn sie ihre große Liebe und ihr Land retten will.



weitere Bücher der AutorInnen: Der Himmel wird beben

Meinung

Ein Trilogie-Abschluss mit vielen Wendungen und einer fast greifbaren Spannung, doch leider kamen für meinen Geschmack die Emotionen ein wenig zu kurz. Während ich in den ersten beiden Bänden teils Rotz und Wasser geheult habe, blieb dies bei Die Sterne werden fallen bedauerlicherweise aus. Davon hätte ich mir mehr gewünscht.
Aber dennoch hat mich Lena Kiefer mit diesem Buch begeistern und mitnehmen können.

Handlung

Ophelia findet sich mitten unter den Rebellen wieder, doch sie spielt ein verstecktes Spiel. Zusammen mit ihrem langjährigen Freund Jye unterwandert und sabotiert sie die Missionen von ReVerse. Das dies nicht lange gut gehen konnte, war mir recht schnell bewusst und so kommt es, dass Ophelia aus dem Doppelagentendasein herausgeholt wird und nun wieder an der Seite von Lucien ihre Tage verbringen darf. Doch hier scheint sich eine Wand zwischen den beiden aufgebaut zu haben, die zwar nicht greifbar aber spürbar ist. Hier hätte für mich der tiefe emotionale Punkt starten müssen, aber es blieb knapp unter der Oberfläche verborgen. Auch wenn mir gefallen hat, wie Lena Kiefer an diese Situation herangegangen ist. Keiner der beiden hat eine wirklich sinnfreie Dramaszene hingelegt. Das hat mich überrascht für ein Young Adult Buch.

Anfangs hielt man Ophelia aus allen wichtigen Prozessen innerhalb des königlichen Geschehens gegen die Rebellen von ReVerse heraus. Aber wie ich Ophelia eingeschätzt habe, konnte sie nicht lange tatenlos herumsitzen. Deshalb findet sie sich, zusammen mit Caspar Dufort, auch sehr schnell wieder auf einer geheimen Mission, die irgendwie gründlich schiefgeht und weiteren Spannungsraum zwischen sie und Lucien wirft.

Um jetzt hier keine Spoiler in die Runde zu werfen, kann ich nur sagen, dass die Autorin ein sehr gutes Händchen hatte, wie sie an diese emotionale Spannung zwischen den beiden Protagonist*innen herangegangen ist, ohne ein riesigen augenrollendes Drama daraus zu machen. Daran erkannte ich sehr schnell, dass Ophelia im Laufe Trilogie in jedweder Hinsicht, besonders aber emotional, gewachsen ist. Diese Tatsache hat mir am Buch wirklich sehr gut gefallen.

[su_spacer size=“30″]

Charaktere

[su_spacer size=“30″]

Was soll ich noch über die Charaktere schreiben? Auch in diesem letzten Band der Ophelia Scale – Trilogie sind mir die Charaktere ans Herz gewachsen. Sie waren lebensnah und nicht überzogen. Selbst jene, die überraschenderweise innerhalb der Mauern des Königs zu Verrätern wurden, hatten verständlicherweise ihre guten Gründe und hielten so immer wieder Spannungsbogen ganz weit oben.

Rating Report
Plot
Characters
Writing
Pace
Cover
Overall:

Fazit

Bewertung: 5 von 5.

[su_spacer size=“30″]

Trotz, für mich fehlender Tiefe in den Emotionen, konnte mich der Abschluss dieser Reihe hundertprozentig überzeugen. Ein grandiose Finale voller Wendungen und einiger schöner und auch unschöner Überraschungen hat zwischen den Buchdeckeln auf mich gewartet. Einfach toll!

Ophelia Scale – Die Reihe

Wie alles begann (#0.5)Die Welt wird brennen (#1)
Der Himmel wird beben (#2)Die Sterne werden fallen (#3)

About Lena Kiefer

Lena Kiefer

Lena Kiefer war schon als Kind eine begeisterte Geschichtenerfinderin. Nach der Schule verirrte sie sich in die Welt der Paragraphen, fand dann aber gerade noch rechtzeitig den Weg zurück zur Literatur und studierte Germanistik. Mittlerweile lebt Lena Kiefer mit ihrem Mann in der Nähe von Bremen. Sie schreibt sowohl Fantasy- als auch New-Adult-Romane.

Weitere Meinungen zum Buch

[su_spacer size=“30″]

Habt ihr dieses Buch gelesen und rezensiert? Möchtet ihr verlinkt werden? Dann meldet euch bei mir. 😉

[su_spacer size=“30″]

Stöbert auch gerne hier weiter:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Member of The Internet Defense League
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: