Du bist hier The Art of Reading | Buchblog | Vom Lesen anderer Rezensionen | Weekly Reading №13

Vom Lesen anderer Rezensionen | Weekly Reading №13

Vom Lesen anderer Rezensionen | Weekly Reading №13
Die Buchbloggerwelt, Verlage und AutorInnen leben von ihnen, den Rezensionen gelesener Bücher. Hierbei muss es sich auch nicht immer um ein Rezensionsexemplar halten. Nein, BuchbloggerInnen nehmen jedes Buch genau unter die Lupe und veröffentlichen ihre Meinungen auf dem eigenen Blog, oder sie nutzen Instagram (Bookstagram), Twitter und viele andere Social-Media-Kanäle dafür. Mittlerweile werden sogar gesprochene Buchbesprechungen in Form von Podcasts und via YouTube u.a. immer beliebter. Doch wer liest/hört sich diese Rezensionen durch/an?

Weekly Reading
Weekly Reading – Blogger Aktion

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich höre gerade das Buch The Stand – Das letzte Gefecht von Stephen King und bei 86/100%.

The Stand - Das letzte Gefecht
The Stand – Das letzte Gefecht

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Die hier veröffentlichte Urfassung zeigt die Größe seines apokalyptischen Entwurfs.“ – Boah, was ein apokalyptisch langatmiges Stück. Es hat m.E. einfach viel zu lange gedauert, dass hier mal irgendetwas passiert. Aber Hut ab, vor David Nathan, der einen super Job macht und mich so bei der Stange gehalten hat. Aber es ist halt auch ein typischer King, mit seinen weit ausschweifenden Beschreibungen, die schnell mal vom eigentlichen Geschehen ablenken.
Was mir ein wenig unangenehm aufstößt, dass hier sehr oft das abwertende amerikanische Wort für PoC benutzt wird und ich möchte mir jedes Mal die Ohren mit Seife ausspülen, nachdem ich es hören musste. Hat es da keine Möglichkeit gegeben, das irgendwie zu verhindern/abzuändern?

Liest du andere Rezensionen und was ist dir dabei wichtig?

Ich lese leider nicht immer so viele Rezensionen, wie gerne will. Denn so, wie gefühlt jede Sekunde neue Bücher veröffentlicht werden, so läuft es auch bei den Veröffentlichungen von Rezensionen innerhalb meiner BloggerInnen Bubble.

Für mich ist wichtig, dass ich eindeutig erkennen kann, dass die Rezension die Meinung der VerfasserInnen widerspiegelt und das nicht einfach nur ein paar Zeilen sind. Falls der Klappentext nicht dabei ist, wäre eine kurze Zusammenfassung der Handlung für mich wichtig, wobei hier aber nicht gespoilert werden sollte. Was ich selten glauben kann, auch wenn die Bewertung 5 Sterne hat, darf doch auch ein wenig Kritik and den Charakteren, der Handlung, des Tempos und/oder des Schreibstils festgestellt werden.

Denn meiner Meinung nach gibt es das perfekte Buch einfach nicht.


Wie sieht es bei euch aus? Wieso lest ihr Rezensionen anderer BloggerInnen und worauf achtet ihr dabei?

Weekly Reading Themen im Mai 2022

5 1 vote
Article Rating
close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

7 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Corly
Corly
Gast
1 Monat zuvor

Huhu,

oh, wei. Stephen King ist gar nicht meins.

Hier ist mein Beitrag:

https://lesekasten.wordpress.com/2022/05/25/weekly-reading-5/

LG Corly

trackback
1 Monat zuvor

[…] gibts wieder diese Aktion und ich bin mit […]

Aleshanee
Gast
1 Monat zuvor

Hi Roxxie! Also ich lese sehr gerne Rezensionen. Ich hab zwar nicht immer die Zeit zum kommentieren, aber ich speichere sie mir dann ab und kommentiere dann nach und nach. Vor allem Bücher, die ich selber schon gelesen habe – oder die mich neugierig machen. Ich finde es schon etwas schade, dass da oft so wenig Rückmeldungen kommen, denn gerade darüber will ich mich eigentlich mit anderen austauschen ^^ Ein Buch kann nicht perfekt sein? ^^ Doch das finde ich schon. Mir fallen dann halt Kleinigkeiten nicht so wirklich auf, aber ich hab immer wieder Bücher dabei, wo mir nichts… Weiterlesen »

Rina
Mitglied
1 Monat zuvor

Rezensionen sind so die Stiefkinder in der Buchblogszene….Komisch, oder? Wir sind doch Buchbloggs. Aber Rezis werden am seltensten aufgerufen.
Es gibt einfach zuviel Bücher um alle Rezis zu lesen. Ich rufe auch nur die auf, die mich wirklich interessieren. Also die auf meiner WuLi sitzen, oder ich auch schon zu Hause habe.

Hier ist mein Beitrag
https://wp.me/p3Nl3y-cQZ

Schönen Abend.

Member of The Internet Defense League
7
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: