Top Ten Thursday
Top Ten Thursday

Top Ten Thursday № 4 | AutorInnen mit „D“

Einen wunderschönen guten Morgen und hereinspaziert zum heutigen Beitrag „Top Ten Thursday № 4 | AutorInnen mit „D“. Ich habe wirklich lange nicht mehr mitgemacht, mein letzter TTT war am 05. März. Also war es jetzt einfach wieder Zeit, die Regale durchzustöbern.

Die liebe Aleshanee fragt beim heutigen Top Ten Thursday nach 10 Bücher von AutorInnen mit „D“. Zur Not darf dies aber auch der Vorname sein.
Da ich mich aber wirklich nur auf die Nachnamen konzentriert habe, konnte ich wenigstens 9 Bücher in meinen Regalen finden. Aufgabe also zu 90 % erfüllt. 🙂

Der Top Ten Thursday wird von Aleshanee auf ihrem Blog Weltenwanderer gehostet. Jeden Donnerstag gibt es ein Thema zu dem eine Top 10 Liste erstellt werden kann.


10 Bücher von AutorInnen mit „D“*

*Die Anordnung der Autor*Innen und ihrer Bücher ist rein zufällig.

Hier also meine 9 Bücher für den Top Ten Thursday № 4 | AutorInnen mit „D“

➀ Day, Silvia ♦ Ekstase & Erlösung

AutorInnen mit „D"

Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen – dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie – ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.

Versuchung (Crossfire, #1) ♦ Sylvia Day

Verlag: Heyne | Erscheinungsdatum: 14. Januar 2013 | Seiten: 413 | Paperback


➁ Dick, Philip K. ♦ The Man in the High Castle

Top Ten Thursday № 4 | AutorInnen mit „D"

‚Truth, she thought. As terrible as death. But harder to find.‘

America, fifteen years after the end of the Second World War. The winning Axis powers have divided their spoils: the Nazis control New York, while California is ruled by the Japanese. But between these two states – locked in a cold war – lies a neutal buffer zone in which legendary author Hawthorne Abendsen is rumoured to live. Abendsen lives in fear of his life for he has written a book in which World War Two was won by the Allies. . .

The Man in the High Castle ♦ Philip K. Dick

Verlag: Penguin | Erscheinungsdatum: 14. August 2014 | Seiten: 256 | Paperback


➂ Dickens, Charles ♦ Oliver Twist

Top Ten Thursday № 4 | AutorInnen mit „D"

Oliver Twist is one of Dicken’s most enduringly popular novels.

Oliver Twist, a meek, mild young boy, is born in the workhouse and spends his early years there until, finding the audacity to ask for more food, he is made to leave. Apprenticed to an undertaker by Mr Bumble, Oliver runs away in desperation and falls in with Fagin and his gang of thieves where he begins his new life in the criminal underworld.

Under the tutelage of the satanic Fagin, the brutal Bill Sikes and the wily Artful Dodger, Oliver learns to survive, although his is destined not to stay with Fagin but to find his own place in the world.

With its terrifying evocation of the hypocrisy of the wealthy and the depths to which poverty pushes the human spirit, Oliver Twist is both a fascinating examination of evil and a poignant moving novel for all times.

Oliver Twist ♦ Charles Dickens

Verlag: Penguin | Erscheinungsdatum: 28. Juni 2007 | Seiten: 511 | Paperback


➃ Defoe, Daniel ♦ Moll Flanders

AutorInnen mit „D"

In this story of a woman born and bred in the murky stews of seventeenth – century London, Defoe created an immortal heroine and one of the sharpest portraits ever of how a society worked – from a woman’s point of view.

Abandoned at six months old, Moll has no option but to use her considerable wit and looks to make her way in a wold where no mercy is given to the unadaptable. As a woman her options are limited and Moll embarks on a rollicking career of incest, bigamy and crime. Five times married, a whore and a thief, her business is survival – and survive she does, both a prisoner and manipulator of her circumstances, whose timely spiritual regeneration in prison is, she tells us, ‚the best part of the story‘.

Readers must decide for themselves. Tough, resourceful, indisputably feminine, Moll’s voice speaks to us across centuries with shocking familiarity.

Moll Flanders ♦ Danial Defoe

Verlag: Penguin | Erscheinungsdatum: 01. Januar 2007 | Seiten: 376 | Paperback


➄ Dumas, Alexandre ♦ Der Graf von Monte Christo

Top Ten Thursday № 4

Die Geschichte spielt in der Zeit nach der Französischen Revolution in den Jahren 1814 bis 1838. Napoleons Stern ist untergegangen, und die Restauration unter den Königen Ludwig XVIII. und Karl X. hat stattgefunden. Dann folgt die Julirevolution von 1830, durch die der „Bürgerkönig“ Louis-Philippe I. auf den Thron kommt. Der junge Seemann Edmond Dantès kehrt mit der „Pharao“, einem Schiff des Reeders Morrel, am 24. Februar 1815 nach Marseille zurück. Er wird unschuldig verhaftet und eingekerkert. Neun Jahre später beginnt Dantès seinen groß angelegten Rachefeldzug, den er selbst nicht als Rache empfindet; statt als Beleidigter, dem eine Vergeltung zusteht, sieht er sich als personifizierte Strafe Gottes. Er hat sich eine neue Identität geschaffen als Graf von Monte Christo, ein düster-grimmiger Aristokrat von unermesslichem Reichtum, vollendeten Manieren und rätselhafter Herkunft.

Der Graf von Monte Christo ♦ Alexandre Dumas

Verlag: Lizensfreie Kindle Ausgabe | Seiten: 379 | eBook


➅ Douglas, Claire ♦ Missing – Niemand sagt die ganze Wahrheit

AutorInnen mit „D"

Ein Ort voller Erinnerungen. Ein Ort voller Lügen.

Francesca und Sophie wachsen in einer verschlafenen Kleinstadt am Meer auf. Die beiden sind unzertrennlich, verbringen gemeinsame Abende mit ihrer Clique auf dem alten Pier, trinken Dosenbier und tanzen zu Madonna. Und sie erzählen einander alles. Doch dann verschwindet Sophie eines Nachts spurlos. Zurück bleiben nur ihr Turnschuh am Pier und die Frage nach dem Warum. Achtzehn Jahre später wird dort eine Leiche angespült, und Francesca weiß, dass sie nach Hause zurückkehren und endlich Antworten finden muss. Darauf, was in dieser Nacht wirklich geschah. Denn niemand verschwindet einfach so. Ohne eine Spur. Und vor allem nicht ohne Grund …

Missing – Niemand sagt die ganze Wahrheit ♦ Claire Douglas

Verlag: Penguin | Erscheinungsdatum: 11. Juni 2018 | Seiten: 448 | Paperback


➆ Dickie, John ♦ Cosa Nostra – Die Geschichte der Mafia

Top Ten Thursday № 4 | AutorInnen mit „D"

Das wahre Gesicht der Mafia jenseits des »Paten«-Mythos.

Korruption, Erpressung und kaltblütiger Mord – das ist die blutige Wahrheit hinter dem Mythos Mafia. Sie ist die bekannteste und berüchtigste kriminelle Organisation der Welt, das Synonym für organisierte Kriminalität, eine gewalttätige und verschworene Geheimgesellschaft. Ihr Ehrenkodex beruht auf der omertà, der Schweigepflicht. Doch längst geht es bei der Mafia nicht mehr allein um Drogenhandel und Glücksspiel, sondern das Geld wird mit legalen Wirtschaftssektoren in enger Zusammenarbeit mit Politikern und staatlichen Funktionsträgern gemacht. Inzwischen bekämpft die Mafia den Staat nicht mehr, sondern geht in ihm auf.
Wenn Sie glauben, alles über die Mafia zu wissen, dann lesen Sie dieses Buch!

Cosa Nostra – Die Geschichte der Mafia ♦ John Dickie

Verlag: Fischer | Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2007 | Seiten: 576 | Paperback


➇ Duras, Marguerite ♦ Der Liebhaber

Top Ten Thursday № 4 | AutorInnen mit „D"

Sie treffen sich auf einer Fähre über dem Mekong, es ist ein ungleiches Paar im Indochina der dreißiger Jahre. Er ein Chinese aus reichem Elternhaus, sie eine französische Halbwaise, die mit ihrer Mutter und zwei Brüdern in einem einst herrschaftlichen Haus am Fluss lebt. Ein abgedunkeltes Zimmer oberhalb des geschäftigen Straßenlebens in Saigon wird der heimliche Zufluchtsort der Liebenden. Ihre sexuelle Erkundung ist ein rebellischer Aufschrei gegen die unumstößlichen Regeln der tropischen Kolonie und die erschütternden familiären Machtspiele. Doch wie weit kann das Spiel mit dem Feuer getrieben werden?

Marguerite Duras‘ intimster Roman besticht durch seine elektrisierende Kraft. Der Liebhaber ist eine zeitlose Geschichte einer sündigen und zerstörerischen Leidenschaft, die ihre Leser berauscht und in den Bann zieht.

Der Liebhaber ♦ Marguerite Duras

Verlag: SZ Bibliothek | Erscheinungsdatum: 19. Februar 2005 | Seiten: 193 | Hardcover


➈ Dürrenmatt, Friedrich ♦ Der Richter und sein Henker

Top Ten Thursday № 4

»Die Hauptthematik von ›Der Richter und sein Henker‹ findet man unter anderem bei Dashiell Hammett, Rex Stout, Raymond Chandler und Georges Simenon. Grundthema: der Kampf zweier Parteien, deren eine ein einzelner Detektiv ist. Die ›gute‹ Partei, Inspektor Bärlach, ist todkrank, und es bleibt ihm nicht mehr viel Zeit, den Verbrecher Gastmann zu überführen.«

Der Richter und sein Henker ♦ Friedrich Dürrenmatt

Verlag: SZ Bibliothek | Erscheinungsdatum: 01. Januar 2004 | Seiten: 109 | Hardcover


Dies waren nun meine 9 AutorInnen mit „D“ für diesen „Top Ten Thursday“ und wieder einmal ging es kunterbunt durch die Genre, obwohl dieses Mal sehr viele Klassiker den Weg auf die Liste geschafft haben.
Ich freue mich, die Listen von AutorInnen mit „D“ der anderen TeilnehmerInnen durchstöbern zu können. Wer weiß, vielleicht finde ich ja das eine oder andere interessante Buch. 😉

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

22 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Conny | Meine kleine Welt
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie,
neben unserer Gemeinsamkeit habe ich vor vielen Jahren mal den Grafen von Monte Christo gelesen.
Die anderen Bücher leider nicht aber zumindest kenne ich die meisten Autoren 🙂

Schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Conny

Anja
Gast
3 Monate zuvor

Hallo,
in deinen 90% hast du auf jeden Fall eine abwechslungsreiche Mischung aus neu und alt gefunden.
Ich habe keins der Bücher gelesen, obwohl einige der Klassiker wie Oliver Twist tatsächlich auch in meinem Regal stehen, sogar in der von dir gezeigten englischen Ausgabe.
Viele Grüße
Anja

tylacosmilus
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie, ich kenne ein paar Autoren von deiner Liste. Philip K. Dick: Nicht so mein Fall, ich mochte die Verfilmung von THE MAN IN THE HIGH CASTLE, als (Hör)Buch hat mir die Geschichtee nicht gefallen. Ich habe schon einige Dick-Bücher gelesen, aber habe immer wieder festgestellt, dass sie mir eigentlich nicht gefallen … und bei den Verfilmungen ist es meist ähnlich. Charles Dickens: kenne ich dem Namen nach, habe ich aber nie gelesen Daniel Defoe: Ich habe Robinson Crusoe gelesen, als Kind, als man Klassiker dieser Art noch gehäuft gelesen hat. Alexandre Dumas: Habe ich auf meiner Liste vergessen.… Weiterlesen »

Marina
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie, 🙂
Charles Dickens habe ich auch auf der Liste, allerdings mit Eine Weihnachtsgeschichte. Oliver Twist hat mir nicht so gut gefallen, leider.
Alexandre Dumas habe ich bei diesem Thema oft gesehen. Und ich habe seine Bücher schon auf meine Wunschliste geschrieben. 🙂
Und auch Friedrich Dürrenmatt habe ich auf der Liste, auch mit Der Richter und sein Henker, aber ich mochte auch andere Bücher gerne von ihm.

Liebe Grüße
Marina

Steffi Bauer
Gast
3 Monate zuvor

Guten Morgen RoXXie,

schön, dass du mal wieder dabei bist 🙂 Auch wenn mir deine Bücher heute nicht viel Sagen. Klar, kenn ich die ganzen Klassiker vom Namen und teilweise von den Verfilmungen, aber die Bücher habe ich nicht gelesen und werde ich wohl auch nicht lesen.

Missing hat mich schon länger mal angesprochen, da könnte es sein, dass es irgendwann mal einziehen darf 🙂

Liebe Grüße,
Steffi vom Lesezauber

Tinette
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie, ich habe es ja gerade so auf 10 Namen geschafft, aber inzwischen sind mir auf den anderen Blogs viele bekannte und unbekannte Autoren begegnet. Scheinbar lese ich nur wenig von Autoren, die mit D beginnen. 🙂 Du hast ja schon entdeckt, dass wir Charles Dickens und Daniel Defoe gemeinsam haben. Teil 1 von Crossfire habe ich vor ein paar Jahren gelesen, Teil 2 dann abgebrochen. Das war einfach nichts für mich. Alexandre Dumas ist mir natürlich ein Begriff, aber ich habe noch kein Buch von ihm gelesen. Der Graf von Monte Christo habe ich nicht als Verfilmung gesehn,… Weiterlesen »

Andrea
Gast
3 Monate zuvor

Huhu RoXXie 🙂

Silvia Day hätte ich heute auch auf meine Liste setzen können, aber das wäre leider nicht unbedingt mit Begeisterung gewesen. Ich hatte von der Reihe die ersten beiden Bände gelesen, fand das Ende von Band 2 aber so abstrus, dass ich aufgehört habe.

Von Alexandre Dumas kenne ich Die drei Musketiere, was mir wirklich gut gefallen hat. Von Friedrich Dürrenmatt hatte ich in der Schule Die Physiker gelesen, was eines der wenigen Bücher war, die mir gefallen haben.

Lieben Gruß
Andrea

Sarah
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie,
wir haben heute nichts gemeinsam, aber dafür hast du mich mit den englischen Büchern total an meine Schulzeit erinnert. Ich bin mir sicher, dass ich eines davon lesen musste. Ich weiß gerade nur nicht genau welches 😀

Liebe Grüße
Sarah

aleshanee75
Gast
3 Monate zuvor

Hallöchen!

Schön dass du mal wieder mitgemacht hast 🙂
Und mit so einer interessanten Liste!

Dickens, Defoe, Dumas und Dürrenmatt kenne ich, alles Klassiker 😀 Wobei ich nur „Die Weihnachtsgeschichte“ kenne, „Robinson Crusoe“,“Der Besuch der alten Dame“ – nur von Dumas auch noch Die drei Musketiere.

Alle anderen sind mir leider nicht bekannt. Aber Philip K. Dick hatte Petra heute auch dabei, auf seine Bücher bin ich neugierig geworden!

Liebste Grüße, Aleshanee

Melanie
Gast
3 Monate zuvor

Hallo,

Die meisten deiner Bücher sagen mir leider gar nichts. Sind wahrscheinlich auch nicht so unbedingt meine Beute beim Lesen. schmunzel

Hier geht es zu meinem Beitrag

Liebe Grüße
Melle

Petra Berger
Gast
3 Monate zuvor

Guten Morgen, wir haben drei Gemeinsamkeiten. Daniel defoe habe ich vergessen, sonst wären es vier. Ich finde die Bücher von Philip K. Dick schwer zu lesen aber die Serie zu man in the high castle finde ich mega. Muss die letzte Staffel aber noch schauen. Charles Dickens habe ich früher gelesen, mittlerweile schaue ich eher die Filme. Gerade zu weihnachten. LG und einen wunderschönen Tag. Petra

sommerlese
Gast
3 Monate zuvor

Hallo und guten Morgen,

schon wieder ist mein geliebter Dürrenmatt auf der Liste, den habe ich mir dieses Mal verkniffen. Die 10 Listenplätze waren bei mir schnell voll.

Du hast einige Klassiker ausgewählt, die ich durchaus kenne. Dumas, Defoe und Dickens habe ich vor vielen Jahren gelesen, auf meinen Listen orientiere ich mich mehr am Lesestoff der letzten 5 Jahre meines Blogs.

Meine Autor/innen mit D

Liebe Grüße und eine gute Woche,
Barbara

LeseBlick
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie,
interessant, dass wir gerade Herrn Dürrenmatt gemeinsam haben 😀
Der liegt allerdings nur auf meinem SuB und hat es noch nicht in meine Hände geschafft 😀

Aber auf Frau Day und Dickens hätte ich auch kommen können *Kopf gegen die Stirn schlagend 😀

Liebe Grüße
Andrea

Nicole Wagner
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie, schön, dass du auch mal wieder dabei bist. Kann ich verstehen, dass du beim Nachnamen geblieben bist. Mit den Vornamen wäre es mir auch zu wirr. Und 9 Bücher sind ja nicht schlecht. Aufgefallen ist mir, dass heute relativ viele Klassiker genannt werden. Wer hätte gedacht, dass das D ein klassischer Buchstaben ist? ^^ „Oliver Twist“ hat mich immer sehr gereizt. Nur leider komme ich mit Dickens einfach nicht zurecht. Es gibt Autoren, die einen nicht liegen. Für mich sind das Dickens und Austen. 🙁 Von Daniel Dafoe habe ich sogar „Robinson Crusoe“ gelesen. Das war ein Langzeitprojekt… Weiterlesen »

Member of The Internet Defense League
Read the Printed Word!
22
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: