Rezension
Rezension

Rezension |“Sequenz 1 – Die schlafende Prinzessin“ von I. Reen Bow

Kurzmeinung

Sequenz 1 – Die schlafende Prinzessin“ ist der erste Teil der fantasy-dystopischen Reihe „Königreich der Träume“. Der mystische, fast Thriller-hafter Einstieg lies mich schnell die ersten Seiten verschlingen. Doch dann wurde alles unerwartet anders.

Wer bin ich?
Ich halte meine Hand gegen die Sonnenstrahlen, die durch das Fenster einfallen und betrachte das Licht- und Schattenspiel, das meine Finger dabei erzeugen. Warum fühle ich mich, als wäre ich aus einem ewigen Schlag erwacht und würde die Welt zum allerersten Mal erblicken?

1%: Sequenz 1 – Die schlafende Prinzessin (Königreich der Träume, #1) ♦ I. Reen Bow

Sequenz 1 – Die schlafende Prinzessin (Königreich der Träume)

Rezension - Die schlafende Prinzessin
Die schlafende Prinzessin

»Jessica Blair erwacht in einem muffigen Motel. Bis auf ein paar Habseligkeiten besitzt sie nichts; nicht einmal mehr ihre Erinnerungen. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Busticket in das „Königreich der Träume“ und ein Name, den jemand mit Lippenstift auf ihren Badezimmerspiegel geschrieben hat. Während der Busfahrt stößt sie auf hysterische Fans der Träumerin, eine weltberühmte Attraktion, die ihre Träume in die Realität zu holen vermag. Jessicas Sitznachbar Dave, der Gardist im Königreich der Träume, spricht von wundersamen Traumgestalten und Magie, die Jessi in der Stadt erwarten. Doch statt Einhörnern und Prinzessinnenkleidern begegnet sie wahr gewordenen Alpträumen, die sie zu jagen beginnen. Dave ist der Einzige, der sie durch die apokalyptische Stadt in ihr vergessenes Leben geleitet.«

Klappentext: Sequenz 1 – Die schlafende Prinzessin ♦ I. Reen Bow

Meinung

Cover

Die Covergestaltung ist angenehm und ein wenig geheimnisvoll aufgemacht. Auch die Krone, die des Öfteren dann im Buch erwähnt wird, wird gut dargestellt und ist daher absolut passend.
An sich aber ein Cover, was mich nicht direkt ansprechen würde, da es zu sehr nach Mädchen aussieht. Wenn du verstehst was ich damit sagen will. 😉

Handlung/Schreibstil

Zu Beginn des Buches traf ich auf Jessica Blair, die ihren Namen nur von dem Spiegel des Hotelzimmers, in dem sie aufgewacht ist, kennt. Sie kann sich an nichts mehr erinnern. Sie weiß nicht, wer sie ist, woher sie kommt oder was sie in diesem Hotelzimmer zu suchen hat. Beim Durchsuchen ihrer Habseligkeiten, so nimmt sie an, findet sie ein Busticket ins Königreich der Träume. Auch wenn sie keine Ahnung hat, was es mit diesem Königreich auf sich hat, ist ihr Wunsch mehr über sich zu erfahren größer, als die Angst vor dem Unbekannten.
So begibt sie sich auf die Reise und trifft im Bus auf den Sonnengardisten, Dave Warren. Die beiden scheinen sofort eine tiefere Bindung zueinander aufzubauen, die mir aber sehr aufgesetzt und unlogisch vorkommt. Oder würdest du deine Beine bei einer Busfahrt über den Schoss eines Fremden legen? Ich sicher nicht.

»Also will ich bereits meine Füße vom zweiten Sitz runterschieben, doch der junge Mann schnappt sich meine Beine geschickt an den Kniekehlen, hebt sie an und setzt sich. Dabei legt er meine Beine über seine und klopft freundschaftlich auf mein nacktes Schienbein.«

6%: Sequenz 1 – Die schlafende Prinzessin (Königreich der Träume, #1) ♦ I. Reen Bow

Über auftretende Hindernisse schafft es Jessica, auch genannt Jessi, ins Königreich der Träume und landet sofort inmitten von Chaos und Zerstörung. Und genau hier, wurde es für mich immer unlogischer und wirrer.

Innerhalb weniger Seiten wird man durch ein Chaos getrieben, welches einem Kriegsschauplatz mit einstürzenden Häusern gleichkommt. Ich fühlte mich beim Lesen fast ebenso abgehetzt, wie die beiden Protagonisten, die versuchen dem Alptraum, der sie verfolgt, zu entfliehen. Denn offensichtlich werden in diesem Königreich, dank eines Mädchens, Träume zur Realität. Und durch einen Zufall kommt natürlich der gleiche Junge und rettet sie, bevor sie mit samt dem Gebäude um sie herum, in den Tod stürzt. Die Beschreibungen der Autorin, die Umgebung und die Monster aus der Traumsequenz betreffend, in der sich Jessica offenbar befindet, sind zwar recht nachvollziehbar, aber sie sind auch sehr wirr. Ich musste manche Passagen doppelt lesen, um die Verbindung zu den einzelnen Beschreibungen zu behalten.

Leider gab es zum Teil zu viele gleiche Wortwiederholungen, was den Schreibstil bislang etwas abgehackt wirken ließ und die doch recht vielen Rechtschreibfehler, sind ein weiteres Manko, dass mir ein wenig schlecht aufstößt.
In der fortlaufenden Handlung wirkt es als wären einige Sätze raus geschnitten worden, da ganze Szenen zu abrupt enden bzw. beginnen. Ein besserer Übergang zwischen den Szenen hätte das Lesen einfacher gemacht.

Meine Sterne

⭐⭐⭐

Fazit

Ein super Idee mit sehr viel ungenutztem Potential, mit welcher die Autorin hier spielt. Doch durch die plötzliches Wechsel und ein Wirrwarr in der sehr gehetzten Handlung, hatte ich kein wirklich angenehmes Leseerlebnis. Da ich diesen und den zweiten Band als kostenloses Kindle Exemplar erstehen konnte, werde ich auch den zweiten Teil lesen. In der Hoffnung auch ein paar Antworten auf meine Fragen zu bekommen, die mir im Kopf rumschwirren. Nach dem zweiten Band wird sich zeigen, ob ich der Reihe weiterhin ein Chance geben werde.


Bibliographie

Quelle: amazon.de
Titel: Sequenz 1 - Die schlafende Prinzessin
Reihe: Königreich der Träume
Band: #1
Autorin: I. Reen Bow
Verlag: Greenlight Press
Seitenzahl: 117
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 04. Juli 2018
vorliegendes Format: eBook (Kindle Edition)
ASIN: B07F8658MY
Preis: €1,49 oder kindle unlimited
weitere Formate: AudioBook (Audible)
Kategorie/Genre: Fantasy

Die Reihe

  1. Die schlafende Prinzessin
  2. Die gefangene Prinzessin
  3. Die träumende Prinzessin
  4. Die gütige Prinzessin
  5. Die friedliche Prinzessin
  6. Der besorgte König
  7. Die fassungslose Prinzessin
  8. Der allwissende Prinz
Bitte bewerte diesen Beitrag. Danke! 🙂
[Total: 0 Average: 0]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Member of The Internet Defense League
%d Bloggern gefällt das: