Gemeinsam Lesen

Lesen in anderen Sprachen | Gemeinsam Lesen № 14

Lesen in anderen Sprachen | Gemeinsam Lesen № 14
Hallöchen zum heutigen „Gemeinsam Lesen!“ – Beitrag.
Heute geht es um „Lesen in anderen Sprachen„. Jeder von uns hat im Laufe der Schulzeit mindestens eine Fremdsprache gelernt, Englisch. Je nach Schulmodell kam dann später auch noch Französisch, Latein, Russisch oder Spanisch (oder, oder, oder) dazu!
Da ich an sich einen Hang zu anderen Sprachen habe, ich fasse sie recht schnell auf, hatte ich auch nie ein Problem mit Englisch. Französisch verstehe ich noch, wenn mein Gegenüber langsam spricht oder ich es konzentriert lese.

Gemeinsam lesen ist eine Blogger Aktion von Schlunzen-Bücher und findet immer dienstags statt.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Aktuell bin ich auf Seite 234/496.

Lesen in anderen Sprachen | Gemeinsam Lesen № 14
Die Erwählte | dtv

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Die Erwählte (Throne of Glass, #1) ♦ Sarah J. Maas

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Celaena ging in der Gruft auf und ab und grummelte vor sich hin.Die Erwählte (Throne of Glass, #1) - Sarah J. Maas

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Im letzten Monat habe ich die bisher 4 Bücher der Reihe Das Reich der sieben Höfe gelesen. Seitdem bin ich ein absoluter Fan der Autorin Sarah J. Maas. Und weil mir die Bücher bereits auf Deutsch so viel Vergnügen bereitet haben, sind sie Anfang August auch in der englischen Originalausgabe bei mir eingezogen.

Der erste Band der Throne of Glass – Reihe beginnt ähnlich ruhig, wie Dornen und Rosen ohne dabei langweilig zu wirken. Denn ich habe so ein Bauchgefühl, dass einige Dialoge und Hanldungen des Anfangs am Ende noch wichtig werden.

4. Lesen in anderen Sprachen? Welche Sprachen sind dies und fallen Unterschiede auf?

Lese ich in anderen Sprachen?
Da ich an sich einen Hang zu anderen Sprachen habe, ich fasse sie recht schnell auf, hatte ich auch nie ein Problem mit Englisch. Französisch verstehe ich noch, wenn mein Gegenüber langsam spricht oder ich es konzentriert lese. Ansonsten bin ich verloren. Ein Auffrischungskurs würde mir sicher ganz gut tun. 😉

Ich habe wirklich sehr viele Bücher in doppelter Ausführung im Regal stehen. Sprich, ich besitze die englischen Originalausgaben und die deutschen Übersetzungen. Bisher ist mir noch nicht aufgefallen, ob ich auch ein Buch, welches ursprünglich auf Deutsch erschien, auch in der englischen Ausgabe besitze.

Hmmm, welche Unterschiede fallen mir auf?
Für mich ist hier ganz klar zu sagen, dass die englischen Bücher meist emotionaler und bildlicher rüberkommen. Und da bin ich mir sicher, das liegt einfach an der Sprache. Sie wirkt auf mich runder und gefühls- und bildgewaltiger. Englisch ist melodischer, daher bekommt sie für mich einen sehr pathetischen und expressiven Charakter.

Deutsch hingegen kann sehr abgehakt und brachial wahrgenommen werden, was an unserer „Konsonantenanhäufung“ liegt. Schaut doch einfach mal auf diesen Text hier. Fast jedes Wort endet mit einem Konsonanten, während andere weicher klingende Sprachen eher mit Vokalen enden.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die Übersetzung, und ganz besonders die von Witzen oder Sprichwörtern und Phrasen. Hier kann frau* sich recht schnell Lost in Translation fühlen. Denn würden frau* bestimmte Witze Wort für Wort übersetzen anstatt kontextbezogen, dann wäre der Witz nicht mehr lustig bzw. überhaupt nicht mehr vorhanden. So verhält es sich eben auch mit Sprichwörtern. Diese Sayings ergeben in Englisch Sinn und sind vielleicht sogar humorvoll, doch auf Deutsch hätten wir alle, beim Lesen, ein riesiges Fragezeichen im Gesicht, wenn eine Wort-für-Wort-Übersetzung stattgefunden hätte.

Abschließend kann ich ganz klar sagen, dass ich sehr gerne auf Deutsch und Englisch lese. Zwar ändert die Sprache nichts am Kontext der Bücher, aber eben am Gefühl welches beim Lesen getragen wird. Jetzt bin ich gespannt, was ihr zu diesem Thema zu sagen habt und welche Unterschiede euch auffallen.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

18 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Laura
Gast
1 Monat zuvor

Hi Roxxie,

Ich habe bisher die ersten drei Bücher vom Reich der sieben Höfe gelesen und liebe sie. Band vier hebe ich mir zur Auffrischung auf, wenn es endlich weitergeht.
Throne of Glass steht auch noch auf meiner Wunschliste. Ich denke, das wird ebenso episch werden! Ich hoffe, dass DTV die Reihe vielleicht in einem Schuber mit neuer Gestaltung herausbringt, mir gefallen nämlich die Ausgaben nicht so sehr…
Wo wir auch bei den Covern wären: Es hat definitiv seine Vorteile die Englischen Ausgaben im Regal zu haben, die sind ja oft schöner als die Deutschen.

Liebe Grüße
Laura

Tinette
Gast
1 Monat zuvor

Hallo RoXXie, Teil 1 von Throne of Glass habe ich gelesen. Das Buch hat mir ganz gut gefallen, aber es war nicht so, dass ich unbedingt weiterlesen muss. Andere Bücher habe ich bisher noch nicht von Sarah J. Maas gelesen. Schön, dass dich die Autorin mit ihren Geschichten so begeistern kann. Das ist doch die Hauptsache. 🙂 Ich habe mir über Unterschiede bei den Sprachen nie großartig Gedanken gemacht. Bei Filmen wird doch z. B. der Text an die Lippenbewegungen angepasst. Weil ich ja sowieso nur Filme synchronisiert anschaue, merke ich ja nicht, wenn der Text geändert wird. 🙂 Wir… Weiterlesen »

Moni2506
Gast
1 Monat zuvor

Hey Roxxie, hmm, zu den Unterschieden habe ich mir gar nicht so viele Gedanken gemacht. Mir fällt das eher bei Filmen und Serien auf, dass mit Originalton viel mehr rüberkommt von der Stimmung und auch den Gefühlen. Spanisch mag ich sehr gerne vom Klang her. Bei Büchern hatte ich bei englisch oder deutsch nicht so sehr das Gefühl, dass es für mich einen großen Unterschied macht. Ich finde deutsch an sich eine sehr vielfältige Sprache, aber es stimmt schon, manchmal klingt sie doch sehr hart. Viel Spaß noch mit Sarah J. Maas. Das ist ja doch eine sehr kontrovers diskutierte… Weiterlesen »

Moni2506
Gast
Reply to  RoXXie
1 Monat zuvor

Hey Roxxie, musst du vielleicht mal im Internet schauen. Das ist jetzt schon länger her, aber ich meine für die Reihe, die du liest und auch die andere, gibt es einige Verrisse a la wie könnt ihr das nur gut finden und warum lest ihr so eine Autorin. Ich beobachte das ganz gerne, welche Autorinnen man denn noch lesen darf und welche nicht. Würde man jeden Autorin genau prüfen, wahrscheinlich niemanden mehr, weil es immer irgendetwas problematisches gibt. Ich hatte irgendwann mal mit Throne of Glass angefangen, aber ich bin leider nicht wirklich reingekommen. Gibt ja auf der anderen Seite… Weiterlesen »

Celi
Gast
1 Monat zuvor

Hey RoXXie,

Anni hat die Throne of Glass Reihe gesuchtet und ist auch hin und weg von Sarah J. Mass.

Wie du ja gesehen hast, ist Anni auch eine englisch Lesende. Ich hingegen habe da total Angst vor. Ich habe zwar auch das eine oder andere englische Buch im Regal stehen, allerdings ungelesen. Mit 12 habe ich Harry Potter und der Stein der Weisen auf spanisch gelesen gehabt. Das war auch eine Erfahrung wert. 😀

Liebe Grüße
Celi von Tintenschwestern

Andrea
Andrea
Gast
1 Monat zuvor

Huhu RoXXie 🙂

Ah schön, dass die Autorin dich so begeistern kann 🙂 gelesen habe ich von ihr ja wie gesagt noch nichts, aber die Reihe mochte zumindest auch meine Mama 😉 ich wünsche dir ganz viel Freude beim lesen 🙂

Ich finde es spannend, wie unterschiedlich du das Lesen in verschiedenen Sprachen empfindest. Ich kann da leider nichts zu beitragen, denn dafür lese ich zu wenig in anderen Sprachen und von der Schule her kann ich mich da an nichts erinnern.

Lieben Gruß
Andrea

Franzy
Gast
1 Monat zuvor

Hallöchen!

Ach ja, das Reich der sieben Höfe ♥ Wer liebt es nicht? 😉 Allerdings muss ich sagen, dass mich der vierte (oder dreieinhalbte) Teil leider ziemlich enttäuscht hat. Das war für mich einfach nicht vergleichbar mit den ersten drei. Momentan höre ich sie mir als quasi „reread“ als Hörbuch an und bin wieder ganz verzückt. Außerdem liebe ich die Stimme von Ann Vielhaben sehr 🙂

Mein Beitrag

Liebe Grüße
Franzy

Sandra
Gast
1 Monat zuvor

Huhu RoXXie, ich finde es sehr spannend, wie du dich mit der vierten Frage auseinandergesetzt hast. Bei Witzen, Sprichwörtern, etc. gebe ich dir absolut Recht, diese zu übersetzen ist nicht einfach. Ich denke, da würde sich häufig einfach ein ähnliches deutsches Sprichwort oder ein ähnlicher Witz besser eigenen, als einfach den englischen zu übersetzen. Eine Stelle wird mir ewig in Erinnerung bleiben: Im Englisch kann man für „sich outen“ „coming out of the closet“ sagen und in einem Buch stand dann dort allen Ernstes „er kam aus dem Schrank“. Da musste ich zum einen herzlich Lachen, zum anderen auch den… Weiterlesen »

Nadine Edel
Gast
1 Monat zuvor

Guten Morgen ☀️

Ich sehe das genauso. Ich bin aber meist zu faul auf englisch zu lesen und wenn ich mich mal überwunden habe, ärgere ich mich, dass ich es nicht öfter mache

Aktuell lese ich ein spanisches Buch, das mich an meine Grenze bringt. Ich lese es im Rahmen des Fernstudiums und kann es gar nicht leiden

Aber ich freue mich auf spanische Bücher, die ich mag.

Liebe Grüße
Nadine

Member of The Internet Defense League
Read the Printed Word!
18
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: