Mastodon
Du bist hier: The Art of Reading | Blog | Blutsschwestern ♦ Richelle Mead | Rezension

Blutsschwestern ♦ Richelle Mead | Rezension

Blutsschwestern - Rezension

Blutsschwestern ♦ Richelle Mead | Rezension
Mit dieser Rezension zu Blutsschwestern möchte ich euch den ersten Band der „Vampire Academy“ – Reihe von Richelle Mead vorstellen. Nach dem Twilight – Hype hat die Autorin damals mit ihrer Reihe einen Vampirkracher hingehauen, der Bella und Edward aus dem Park prügelt. 😁

Blutsschwestern ♦ Richelle Mead | Rezension Title: Blutsschwestern
Author: Richelle Mead
Original Title: Vampire Academy
Series: Vampire Academy #1
ISBN-13: 9783802582011
Publisher: LYX, published on 25. Jan 2009
Initial Release: 16. Aug 2007
Genre: Fantasy, Paranormal, Romance, Urban Fantasy, Vampire, Young Adult
Pages: 304
Format: Paperback
Language: Deutsch
Original Language: Englisch
Purchased at: Thalia Filiale
Buy here: Amazon | Thalia | Hugendubel
Link to Goodreads

My rating:

St. Vladimir's ist eine Schule für junge Vampire. Auch Rose Hathaway - halb Mensch, halb Vampirin - wird hier zur Wächterin ausgebildet. Sie hofft, eines Tages ihrer besten Freundin Lissa zu Seite zu stehen, der letzten Überlebenden der Vampirfamilie Dragomir. Da kommt es zu einer Reihe merkwürdiger Vorfälle. Irgendjemand scheint es auf Lissas Leben abgesehen zu haben. Der Einzige, dem sich Rose anvertrauen kann, ist der attraktive Wächter Dimitri...



Blutsschwestern ♦ Richelle Mead

Meinung

Was für ein fulminantes erstes Buch der Reihe Vampire Academy ‒ ich habe es sehr genossen und konnte es nicht nur schwer aus der Hand legen. Im Gegensatz zu anderen Young Adult – Büchern erschienen mir die Charaktere sind alle recht ausgereift. Auch der Schreibstil der Autorin selbst ist wesentlich reifer als der anderer Y/A – Bücher, die ich bisher gelesen habe. Allein die Tatsache, dass einer der Charaktere bereits 24 Jahre alt war, war meiner Meinung nach ebenfalls von Vorteil.

Die Moroi, die guten Vampire sind lebendig, und eine von zwei Arten von Vampiren in dieser Geschichte. Die vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer können von ihnen magisch verwendet werden. Die zweite Art der Vampire wird Strigoi genannt; beide Vampirarten benötigen Blut zum Überleben, aber Strigoi töten, wenn sie es konsumieren. Dann gibt noch die Dhampire, die halb Moroi und halb Mensch sind. Da sie schnellere und bessere Reflexe als die Moroi haben, werden sie darauf trainiert, als Wächter für die lebenden Vampire zu dienen. Dhampire müssen kein Blut trinken, um zu überleben. Die St. Vladimir Akademie ist der Ort, an dem die Wächter ihre Ausbildung erhalten, ihren Abschluss machen und einem Moroi zugeteilt werden, den sie bewachen sollen. Die Moroi lernen in der Akademie ihre magischen Elementfähigkeiten zu kontrollieren.

Die Geschichte beginnt mit der Flucht der Hauptfiguren Rose und ihrer besten Freundin Lissa aus der Akademie. Sie hatten beide Angst vor etwas, das in der Akademie vorgefallen war, also trafen sie die Entscheidung, zu gehen. Sie können nicht lange an einem Ort bleiben, da sie ständig verfolgt werden, doch eines Nachts werden sie von den Wächtern der Akademie aufgespürt und zurück zur gebracht. So lernt Rose lernt Wächter Dimitri Belikov kennen. Zwischen den beiden macht es auf eine versteckte Art sofort Klick, und für mich ist es die Beziehung, die dem Buch die nötige Würze gibt.

Obwohl Rose gelegentlich Eitelkeit und sogar ein wenig Arroganz an den Tag legt, hat dies bei mir kein Missfallen erregt. Sie glaubte, dass sie attraktiv sei und dass die Jungs verrückt nach ihr seien, aber sie ist auch äußerst loyal, mutig und unabhängig. Die Autorin hat dem Charakter von Rose jede Menge an Mut und Hartnäckigkeit verliehen. Wenn sie ihre Ausbildung zur Wächterin einmal abgeschlossen hat, hofft Rose, die Rolle von Lissas Wächterin übernehmen zu können. Die Darstellung der Wächter während ihrer Ausbildung in diesem Buch ist etwas anderes, was mir sehr gefallen hat. Es war interessant zu lesen, dass Rose keine Angst erkennen ließ, dass Dhampire schwächer und langsamer als Strigoi sind. Ich wurde Zeugin von Roses umfangreichem Training, um stärker, schneller und schlagfertiger zu werden. Jeden Tag trainiert sie stundenlang mit Dimitri. Dabei wird den LeserInnen auch schnell klar, dass da mehr zwischen den beiden in der Entstehung ist.

Ich habe Dimitri während des Lesens schon ein wenig angeschmachtet. 😍 Die Tatsache, dass sein Charakter Mitte der Zwanziger ist, bedeutet, dass er viel reifer ist als die Standard-Schülerthemen, die ich in Young Adult Büchern so ermüdend finde. Dimitri ist ein ausgebildeter und sehr stoischer Wächter, was wohl auch der Grund ist, warum Rose ihm gegenüber nachgibt. Er veranschaulicht in allem, was er tut, warum er als eine Art Überwächter bekannt ist. Im Laufe der Geschichte wird er sowohl ihr guter Freund als auch ihr Vorbild. Rose ist auch ein wenig in ihn verknallt und sie ist sich bewusst, dass er genauso empfindet, doch ihr Altersunterschied und andere Hindernisse stehen den beiden im Weg.

Lissa, Roses beste Freundin seit Kindheitstagen, hat eine liebevolle Persönlichkeit. Sie ist eine sehr warmherzige Moroi – Prinzessin und sie vertraut darauf, dass Rose sie immer beschützt. Lissas magische Fähigkeiten haben beide Mädchen unzertrennlich miteinander verbunden, was auch der Grund ist, warum Rose die Gefühle von Lissa spürt.

Unerwarteterweise mochte ich jeden einzelnen Charakter. Was für mich nicht selbstverständlich ist, aber in Blutsschwestern waren sogar jene Charaktere, die irritieren und Hass schüren. Sie sind ebenso gut ausgearbeitet und abgerundet, und die Ich-Erzählung aus Roses Perspektive selbst hat mein Interesse durchweg geweckt. Die vielen Wendungen, die bis zum Ende des Buch aufeinander aufbauen, waren meist überraschend und ließen mich mit jeder Seite mitfiebern.

Rating Report
Plot
Characters
Writing
Pace
Cover
Overall:

Fazit

Bewertung: 4 von 5.

Blutsschestern gehört zu einem der besten Paranormal Young Adult Büchern, die ich bisher gelesen habe. Das Buch kommt mit starken weibliche Charakteren und einer exzellente Erzählperspektive um die Ecke. Die Handlung konnte mich überzeugen und auch schnell mitreißen. Für LeserInnen von Urban Fantasy, die einen Ausflug in ein Young Adult Buch wagen wollen, ist es wärmstens empfehlen.

Kleiner Tipp am Rande: Schaut euch die Verfilmung nicht an. Glücklicherweise hat man es nach dem ersten Teil auch gelassen.

About Richelle Mead

Richelle Mead (* 12. November 1976 in Michigan) ist eine US-amerikanische Fantasy-Autorin. Sie schreibt zurzeit eine fortlaufende Buchreihe: die Age of X-Reihe. Die Vampire Academy - Reihe, die Bloodlines-Reihe, sowie die Georgina Kincaid - Reihe sind abgeschlossen, wobei die Vampire Academy - Reihe als Grundlage und Vorgänger der Bloodlines - Reihe dient, bei der es zu einem Wechsel des Erzählers kommt.

Vampire Academy – Die Reihe

EnglischDeutsch
Vampire Academy (#1)Blutsschwestern (#1)
Frostbite (#2)Blaues Blut (#2)
Shadowkiss (#3)Schattenträume (#3)
Blood Promise (#4)Blutschwur (#4)
Spirit Bound (#5)Seelenruf (#5)
Last Sacrifice (#6)Schicksalsband (#6)

Die Reihe ist abgeschlossen! Mehr gibt es in der Spin-off Reihe „Bloodlines“.

die Rezension findet ihr auch hier:

· Goodreads· Amazon
· Büchertreff·
close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Member of The Internet Defense League
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: