Du bist hier The Art of Reading | Buchblog | Vom Background der Schreiberlinge | Weekly Reading №29

Vom Background der Schreiberlinge | Weekly Reading №29

Vom Background der Schreiberlinge | Weekly Reading №29
Sein oder nicht Sein!? Hätte mein Buch das Potenzial zum Theaterstück? Das ist hier die Frage.
Primär gesehen haben wohl sehr viele Bücher das Potenzial dazu. Am Ende kommt es auf die Umsetzung an. Denn sind wir ehrlich, nicht jede Verfilmung eines Buches haut uns aus den Socken. Richtig? Genau das kann auch bei einer Theateraufführung passieren. Wichtig ist jetzt eher zu erfahren, ob ich mir diese Aufführung ansehen würde.

Aber mehr dazu in der 4. Frage.

Weekly Reading
Weekly Reading – Blogger Aktion

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade A Tale of Blood and Darkness (Das Reich der Vampire, #1) von Jay Kristoff und bin bei S. 253/1024.

A Tale of Blood and Darkness A Tale of Blood and Darkness von Jay Kristoff
Reihe: Das Reich der Vampire #1
Veröffentlichung: 29. June 2022
Seiten: 1024
Genre: Fantasy, Horror, Paranormal
Link zu Goodreads

Der „Name des Windes“ meets „Interview mit einem Vampir“ – „Das Reich der Vampire“ ist der Auftaktband der neuen, epischen Fantasy-Serie von Nevernight-Autor Jay Kristoff. Gleich nach Erscheinen stand "Das Reich der Vampire" auf der New-York-Times- und der Sunday-Times Bestsellerliste.

Vor 27 Jahren ging die Sonne unter – und seitdem sind die Armeen der Vampire auf dem Vormarsch. Stück für Stück haben sie ihr ewiges Reich ausgedehnt und den Menschen den Boden streitig gemacht, bis nur noch an wenigen Orten ein unbeschwertes Leben möglich ist. Kleine Inseln des Lichts in einem Meer aus ewiger Finsternis.

Als der junge Gabriel de León sein Heimatdorf verlassen muss, führt ihn sein Weg nach San Michon, zum Orden der Silberwächter, einer heiligen Bruderschaft, die das Reich und die Kirche gegen den Ansturm der Bestien verteidigt. Und noch ahnt er nicht, dass er zur größten Legende des Ordens werden wird – und zur letzten Hoffnung einer sterbenden Welt.

Für Leser*innen von Sarah J. Maas, V.E. Schwab, Leigh Bardugo und Fans von Vampire – The Masquerade oder Castlevania und The Last of Us.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Ich habe nun gut ein Viertel des Buches hinter mir. Ich bin wahnsinnig begeistert. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen, wahrscheinlich nächste Woche etwas mehr Zeit haben werde, als immer nur zwei bis drei Kapitel zu lesen. Hach, es gibt noch so viel zu erfahren. Ich bin wirklich neugierig, wie es weitergeht.

Weiblich, männlich, LGBTQ+, non-binär – sind dir diese Eigenschaften von AutorInnen wichtig beim Kauf eines Buches?

Eine Zeitlang habe ich wirklich mit bedacht darauf geachtet, dass ich mehr Bücher lese, welche von Frauen geschrieben wurden. Es ist weithin bekannt, dass es Frauen wesentlich schwerer gemacht wurde, ein Buch zu veröffentlichen. Doch ich muss sagen, wenn ich in den letzten Jahren in die Regale der Buchläden schaue, dann finden sich da mehr und mehr Namen von Frauen, auch auf den Bestseller – Listen.

Mittlerweile ist es mir ehrlich gesagt recht egal, welchen Background die Schreiberlinge haben, deren Geschichten ich einsauge. Denn primär geht es um die neuen Welten, die ich so bereise. Mit jedem neuen Buch lebe ich ein weiteres Leben voller Liebe, Hass, Glück, Leid, Freude und tiefer Trauer. Da kann mir das Geschlecht und die Gender Identität schlichtweg egal sein und ist es auch. Ha, und die Sexualität eines Menschen interessiert mich gleich überhaupt nicht. Das ist privat und fertig. Ansonsten müsste ich jetzt noch anfangen, nach der Glaubenszugehörigkeit und Konfession zu fragen. Als Atheistin kann mir das nicht noch gleichgültiger sein, als Geschlecht, Identität und Sexualität. Hierbei kann ich auch ganz klar sagen, dass es völlig unwichtig ist, welche Hautfarbe die Schreiberlinge haben oder welcher Herkunft sie sind.

Mal ehrlich, werden andere Berufsgruppen so extrem in diese Schubladen geschoben? Vielleicht bin ich dafür blind oder meine Familienmitglieder, Freunde und Bekannte machen diese Erfahrungen einfach nicht. Lasst die Menschen ihre Geschichten schreiben. Lest sie oder lasst es. Fertig aus!

Das Thema nächste Woche: Brandneu oder Secondhand? Welchen Zustand muss ein Buch beim Kauf für dich haben?

Hier findet ihr alle kommenden Themen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Rina
Mitglied
16 Tage zuvor

Ganz genau, so sehe ich das auch. Was interessiert mich ihre Gender Identität. Es ist Privatsache und sollte definitiv kein Kriterium sein ein Buch zu kaufen oder abzulehnen.
Hier ist meine Antwort
https://wp.me/p3Nl3y-dgI
Grüsse

Rina
Mitglied
Reply to  RoXXie
16 Tage zuvor

Genau – wenn das nicht zur Geschichte gehört, und die eigene Meinung wiedergibt, dann ist das ein anderes Argument.

Aber ansonsten…unrelevant.

trackback
16 Tage zuvor

[…] Heute bei Roxxie […]

Member of The Internet Defense League
4
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: