Mastodon
Du bist hier: The Art of Reading | Blog | Sundays in Bed with … The City of Stardust
Sundays in Bed with...

Sundays in Bed with … The City of Stardust

Willkommen zu Sundays in Bed with … The City of Stardust 📚

Diese Blogger Aktion wagt es zu fragen, welches Buch am jeweiligen Sonntag mit dir das Bett geteilt hat?
Berichte welches Buch du gemütlich eingemummelt im Bett gelesen hast oder für welches Buch du heute gerne Zeit gehabt hättest!

Mehr Informationen zu dieser sonntäglichen Aktion findest du hier.

Sundays in Bed with...

The City of Stardust ♦ Georgia Summers

Sundays in Bed with …

Ich hab jetzt die ersten 55 Seiten gelesen und bin total verwirrt. Ich weiß noch nicht wirklich, wohin die Reise geht. Immer mal wieder wird von einer Stadt namens Fidelis gesprochen, aber ob das diese ist die auch Namensgeber für den Buchtitel ist, kann ich nicht sagen. Passend zum Cover allerdings sind so etwas wie magische Schlüssel aber wichtig, um diese Stadt zu erreichen.

Violet, die Protagonistin scheint mir ein wenig naiv zu sein, was aber nicht ihre Schuld ist, da sie leider von ihren Brüdern erzogen und unterrichtet wurde und kein wirkliches Verständnis für die alltäglichen Dinge zu haben scheint.
Was mir gefällt, dass die Sicht zwischen den verschiedenen Charakteren wechselt, aber bedauerlicherweise nimmt das Buch noch überhaupt nicht an Fahrt auf und wirkliche Sympathien für die einzelnen Figuren konnte ich auch noch nicht entwickeln.

Da es sich bei dieser Ausgabe um ein ARC handelt, welches ungünstigerweise eine richtig bescheidene Formatierung hat, ist es oft schwer zu erkennen, wann ein Absatz endet und ein neuer beginnt. Das trägt auch zu meiner o.g. Verwirrung bei. Der Schreibstil ist sehr poetisch, was mir gefällt. Doch die Charaktere nehmen dies nicht an und sind noch sehr blass, besonders eben Violet obwohl sie in den ersten 15% des Buches einen Sprung von fast 10 Jahren gemacht hat.

Ich hoffe, dass in den nächsten 15–25 Seiten etwas mehr passiert und hoffentlich ist es nicht unbedingt ein sich anbahnende Romance zwischen Violet und Alexander, dem Assistenten der Antagonistin Penelope. Denn das kann einfach nicht gut ausgehen und wirklich interessieren würde es mich auch nicht, was wohl der fehlenden Sympathie geschuldet ist.

The City of StardustThe City of Stardust by Georgia Summers
Published: 25. February 2024
Publisher: Hodderscape
Pages: 384
Genre: Fantasy, Magic
Audience: Adult
Shelve: Currently Reading
Link to Goodreads

Curses are made to be broken.

For centuries, generations of Everlys have seen their brightest and best disappear, taken as punishment for a crime no one remembers, for a purpose no one understands. Their tormentor is a woman named Penelope, who never ages, never grows sick - and never forgives a debt.

Ten years ago, Violet Everly's mother left, determined to break their curse, and never returned. Now Violet must find her mother, or she will be taken in her place.

To do so, she must descend into a seductive magical underworld of power-hungry scholars, fickle gods and monsters bent on revenge. She must also contend with Penelope's quiet assistant, Aleksander, who she knows cannot be trusted - and yet to whom she finds herself undeniably drawn.

Tied to a very literal deadline, Violet will travel the edges of the world to find Marianne and the key to the city of stardust, where the Everly story began . . .

Filled with magic, stardust, and a shockingly dark heart, this is a stunning standalone fantasy perfect for fans of The Ten Thousand Doors of January , The Starless Sea and The Invisible Life of Addie LaRue .


Buy the Book: Amazon*

Mit welchem Buch bist du heute in den Sonntag gestartet? Erzähl mir davon in einem Kommentar, ich freu‘ mich darauf. 😍

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach oben scrollen