Du bist hier The Art of Reading | Buchblog | Meet & Greet | Weekly Reading №2

Meet & Greet | Weekly Reading №2

Weekly Reading

Meet & Greet | Weekly Reading №2
Hallo ihr Lieben,
mit ein wenig zeitlicher Verspätung kommt der heutige Weekly Reading Beitrag. Ich hab schlicht und einfach vergessen, heute Morgen auf Veröffentlichen zu klicken. Na ja, es ist ja nun mal noch kein Meister vom Himmel gefallen. Am Ende habe ich es heute dann doch noch geschafft. 😉

Damit wären wir auch schon bei den üblichen vier (4) Fragen für diese Woche.

Weekly Reading
Weekly Reading – Blogger Aktion

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das Buch Blutlinien (Black Dagger, #11) von J.R. Ward und bin auf Seite 22/363.

Der Vampirkrieger Phury hat es nach Jahrhunderten des Zölibats auf sich genommen, der Primal der Vampire zu werden. Als solcher ist er verantwortlich dafür, mit den sogenannten Auserwählten, besonderen Vampire-Priesterinnen, möglichst viele Nachkommen zu zeugen und so den Erhalt ihrer Art zu gewährleisten. Seit der Primalzeremonie lebt die Auserwählte Cormia auf dem Anwesen der Bruderschaft in Caldwell, New York. Doch obwohl Phury sich zu ihr hingezogen fühlt, kann er nicht vergessen, dass seine Liebe eigentlich Bella gilt, der Frau seines Zwillingsbruders Zsadist. Hin- und hergerissen zwischen Pflicht und Leidenschaft, bringt Phury sich im Krieg gegen die unbarmherzige Gesellschaft der Lesser in immer größere Gefahr und steuert so unaufhaltsam auf eine Katastrophe zu…

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Da ich noch am Anfang des Buches bin, gibt es noch nicht viel zu sagen. Doch allein schon der Epilog verspricht eine dramatische Wendung und ich bin gespannt, welche Abenteuer Mrs Ward in diesem Band für die Krieger der Black Dagger Bruderschaft auf dem Plan stehen hat.

Hast du eine*n AutorIn schon einmal live getroffen?

Nein, bisher hatte ich noch nicht das Vergnügen einen*n oder mehrere AutorInnen zu treffen. Ich muss aber auch ehrlich gestehen, dass ich da nicht so wahnsinnig scharf drauf bin. Ähnlich geht es mir auch bei Stars & Sternen der Film- & Musikbranchen. Ich meine, hey, diese Personen sind doch auch nur Menschen. Ja, sie mögen in der Öffentlichkeit stehen, aber muss ich sie deswegen belästigen? Diesen Eindruck habe Meet & Greets auf mich.

Weekly Reading Themen im März 2022

0 0 votes
Article Rating
close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Moni2506
Gast
5 Monate zuvor

Hey Roxxie, mit dem Bloggen kam das tatsächlich erst auf, dass Autorinnen getroffen habe. Ja, so ein bisschen kann ich deine Anspielung aufs belästigen schon verstehen, bisher hatte ich das Gefühl, dass die meisten ganz gerne im bestimmten Rahmen den Kontakt mit Leserinnen mögen, würde das allerdings auch akzeptieren, wenn das jemand überhaupt nicht will. War schon bei so tollen Lesungen, die mehr sehr viel Spaß gemacht haben. Nun zu deinem Buch: Ich habe von dieser Reihe gehört und ich habe mal in den ersten Band reingelesen, aber es war tatsächlich nichts für mich. Dir wünsche ich viel Spaß beim… Weiterlesen »

Member of The Internet Defense League
2
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: