Du bist hier The Art of Reading » Buchblog » FanFiktion – Wenn Fans weiterschreiben | Weekly Reading №3

FanFiktion – Wenn Fans weiterschreiben | Weekly Reading №3

Weekly Reading

FanFiktion – Wenn Fans weiterschreiben | Weekly Reading №3
Ach, der März ist ein komischer Monat. Ich hab so viel um die Ohren, dass ich fast nicht zum Lesen komme. Und wenn ich die Zeit dafür habe, dann kann ich mich einfach nicht dazu aufraffen. Oder stoße beim Stöbern auf so viele andere Bücher, die ich am liebsten sofort anfangen würde zu lesen. So kommt es auch, dass ich in meiner Lektüre von letzter Woche noch nicht wirklich viel weiter gekommen bin, dafür aber ein neues Buch angefangen habe.

Die heutige vierte Frage finde ich besonders interessant. Denn hier kann man auf richtig guten Lesestoff stoßen. Aber leider auch auf wirklich schlechte Geschichten. Aber ganz egal, ich finde es trotzdem interessant, welche teils grandiosen Ideen bei LeserInnen im Kopf herumschwirren und wirklich viele den Mut aufbringen, diese auch zu veröffentlichen.

Weekly Reading
Weekly Reading – Blogger Aktion

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das Buch Gild (The Plated Prisoner, #1) von Raven Kennedy und bin bei 25/393 Seiten.

Gild

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Ich bin noch nicht so sicher, wie weit ich es in diesem Buch schaffe. Denn bisher bin ich schon extrem schockiert, wie blind Auren, die weibliche Prota, ihrem angeblichen Retter, König Midas, verfallen ist. Ja, er mag sie aus den Slums befreit und vor einem elenden Leben beschützt haben, aber im Palast in Highbell ist sie ein Gefangene und der Käfig ist nicht nur im bildlichen Sinne golden. Da es zu dem Buch aber eine Triggerwarnung gibt, wusste ich von Anfang an, dass es wohl einige Kontroversen geben wird. Es wird auch empfohlen, das Buch erst ab 18 Jahren zu lesen.

Liest du auch Fanfiction? Wenn ja, welche und wo (Portale, Foren, etc.)? Wenn nein, warum nicht?

Vor vielen Jahren hatte ich mal Fanfiktion der Black Dagger Brotherhood – Reihe von J.R. Ward auf Englisch verfolgt. Doch das hab ich dann auch schleifen lassen.
Seit ein paar Wochen lese ich ab und zu mal ein wenig Fanfiktion, bisher konnte mich aber noch keine Geschichte zu 100% überzeugen, als dass ich es weiter als bis zum dritten oder vierten Kapitel schaffe.
Ein wirklich großes Manko vieler Fanfiktion – Geschichten ist leider immer wieder der Mangel an Rechtschreibung und Grammatik. Oft ist es wirklich so schlimm, dass ich das Gefühl habe, meine Augen würden bluten. Natürlich kann es mal Tippfehler geben. Aber »wenn eine junges Mädchen nicht zwischen, sondern „in den Leichen ihrer Eltern“ aufwacht«, dann ist dies meines Erachtens einfach nur Lustlosigkeit, sich die eigene Geschichte noch einmal durchzulesen. Dann macht Fanfiktion auch einfach keinen Spaß mehr. All diese Fehler nehmen einem Text auch oft den Flow und ich muss einfach abbrechen. Was gerade dann besonders schade ist, wenn die Story richtig viel Ideenpotenzial aufweist.

Ich bin auf drei Portalen angemeldet. Bei FanFiction.net (engl.) und FanFiktion.de bin ich nur als Lesende registriert, bzw. habe ich dort noch nichts veröffentlicht. Während ich bei Wattpad auch schon ein bisschen Poesie und auch schon ein paar Anfänge von Geschichten veröffentlicht habe. Bei Wattpad bin ich allerdings ein wenig enttäuscht, dass es vor einigen Jahren teils zum Bezahlmedium wurde.

Ich hatte manchmal sogar mit dem Gedanken gespielt, selbst ein bisschen Fanfiktion zu schreiben, doch meist kam ich über die Anfangsidee nicht hinaus. Schreibt ihr Fanfiktion? Dann verlinkt es doch gerne, damit ich mich an euren Geschichten erfreuen kann.

Weekly Reading Themen im März 2022

5 1 vote
Article Rating
close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Lisa
Gast
2 Monate zuvor

Huhu 🙂

Dein Buch klingt echt interessant :O Und ja, auch kontrovers. Ich glaube, das schreibe ich mir echt mal auf. Ich mag ja solche „Neuerzählungen“ eh. König Midas war immer eine meiner liebsten mythischen Figuren.

Ich bin heute das erste Mal dabei und hab es geschafft, gleich mal die ersten drei Fragen in einen Beitrag zu packen 😀 Die ersten beiden lungerten nämlich noch bei den Entwürfen der letzten zwei Wochen.

https://lieschenliest.de/?p=2351

Liebe Grüße
Lisa

Marina
Gast
2 Monate zuvor

Also an Fanfiktion hab ich mich noch nicht dran getraut. Ich hab immer bedenken, dass es mir nicht gefällt, da ja der Stil bestimmt ganz anders ist. Ich hab dann keine Lust mir die Erinnerung an die Geschichte zu ruinieren.

Member of The Internet Defense League
2
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
()
x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: