Mastodon

Aktualisierte Datenschutzerklärung (Update: 18.04.2024)

Du bist hier: The Art of Reading | Blog | Gründe für ein DNF | Weekly Reading №73

Gründe für ein DNF | Weekly Reading №73

Gründe für ein DNF | Weekly Reading №73

Mein Blogurlaub ist vorbei, was gleichzeitig auch bedeutet, dass mein realer Urlaub vorbei ist und ich mich wieder im alltäglichen Geschehen befinde. Das betrifft auch die Pflege meines Blogs und dem gesamten Drumherum. Habe ich es vermisst? Oh ja, es war teils schon schwierig nicht jeden Tag schauen zu wollen oder irgendwelche Dinge im Hintergrund zu erledigen. Ich habe mich allerdings nur auf Updates beschränkt, die für einen reibungslosen Besuch notwendig sind.

Und mit dem Ende des Urlaubs geht es auch mit meinen wöchentlichen Blogger-Aktionen weiter. Heute möchte ich dir erzählen, welche Gründe es hat, wenn ich ein Buch abbreche (DNF = Did Not Finish).
Alles dazu findest du in meiner Antwort der 4. Frage.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Illusions (Order of the Dragon, #1) von Allison A. Andrews und bin an Position 761/3.231.

IllusionsIllusions by Allison A. Andrews
Series: Order of the Dragon #1
Published: 31. July 2023
Publisher: AAW Publishing
Pages: 272
Genre: Contemporary, Erotic-Romance, Magic, Romance, Urban Fantasy, Vampires
Audience: Adult
Shelve: Read 2023
Link to Goodreads

On the evening of her 25th birthday, Isolde's life couldn't be more perfect. Set to marry the love of her life and get everything she has dreamed of for herself, the last thing she expected was to have a stranger step into her life and turn it upside down. But when tragedy strikes and her world falls apart, she discovers that everything she believed about herself and the world is in fact, an illusion. Dark forces truly do exist, and her destiny is to become a beacon of light in the darkness.
Now, she must harness the powers that are slowly unravelling within her, with the help of the Order she was destined to be a part of from birth, and guided by a man who has secrets of his own.
Set in Brisbane, Australia, this is the exciting first book in a new Urban Fantasy series that will have you hooked immediately.


Buy the Book: Amazon*

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Den ersten Band aus der Reihe Order of the Dragon konnte mich bisher, nach etwa einem Viertel der Geschichte bereits in den Bann ziehen. Die Handlung baute sich in den ersten 3 Kapiteln eher langsam auf, was okay ist, um all die meisten Charaktere kennenzulernen. Mittlerweile hat die Geschichte ein wenig an Fahrt aufgenommen. Die Hauptprotagonistin Isolde wird in die Geheimnisse der Nacht und Dunkelheit eingeweiht, nachdem sie bereits einen tragischen Verlust zu beklagen hatte.
Ich bin wirklich gespannt, wie sich der weitere Plot und die Charaktere entwickeln.

Das Buch habe ich übrigens wieder einmal bei BookSirens als ARC ergattert.

Welche Punkte, Themen, Schlagwörter, Tropen – was auch immer – würden dich ein Buch recht schnell abbrechen lassen?

Bei mir ist eines der wichtigsten Gründe ein Buch abzubrechen, wenn es mich einfach nicht catchen kann. Je nach Länge des Buches muss ich spätestens zwischen dem ersten und zweiten Viertel eine Verbindung zu den Figuren aufgebaut haben bzw. muss die Handlung so gut sein, dass Sympathien zu den Charakteren nicht wesentlich nötig sind.

Was ich auch überhaupt nicht mag, wenn Tiere sprechen können, also wie bei Die Chroniken von Narnia von C.S. Lewis. Hier habe ich zwar das Buch nicht gelesen, aber den Film abgebrochen. Dabei muss ich aber sagen, dass ich hier ganz klar Unterschiede machen. Bei reinen Kinderbüchern, wie etwa Nils Holgerson oder Der kleine Siebenschläfer empfinde ich es als okay, da es auch die Phantasie der Kinder beflügelt. Im Jugendbuchbereich ist es einfach nur affig. Aber das ist natürlich auch reine Geschmackssache, meine lässt mich deswegen auch hadern zu Die Farm der Tiere zu greifen. Verfilmungen (außer Zeichentrick á la Disney) wie Dr. Doolittle oder Ein Schweinchen namens Babe meide ich.
Bei paranormalen Mischwesen, wie Gestaltwandler finde ich es gut, wenn die Autoren (m/w/d) es so umsetzen, dass die Protagonisten (m/w/d) in ihren tierischen Gestalten nicht sprechen können. Als Beispiel wäre hier Jacob aus der Twilight – Reihe zu benennen, welcher sich in seiner Form eines riesigen Wolfes sprachlich nicht artikulieren kann (nur per Gedanken im Austausch mit Edward, was wieder auf der paranormalen Schiene läuft). Auch bei Sarah J. Maas ist es den Fae – Kriegern Rowan, Gavriel etc. nicht möglich, sich in ihrer Tiergestalt in Worten auszudrücken.

Die wichtigste Sache, die mich ein Buch abbrechen lässt, ist die eindeutige Diskriminierung von Menschengruppen. Einige Handlungen eines Buches sind so konzipiert, dass sie genau darum gehen und dabei (bei neuen Büchern) den Schwerpunkt auf Aufklärung legen. Es ist durchaus in Ordnung für mich, da sie gerade heute, in einer stark von Populismus geprägten Zeit, eine enorme Bedeutung hat. Gerade bei Büchern über queere Menschen oder die Black Lives Matter – Bewegung. Doch hier wird grundsätzlich darauf geachtet, bestimmte Bezeichnungen, die als Beleidigung und Unterdrückung aufzufassen sind, nicht gegen die Protagonisten zu benutzen.
Besonders was die typischen Klassiker betrifft, tue ich mich immer extrem schwer mit diesen Bezeichnungen. Ja, die Bücher wurden zu einer anderen Zeit geschrieben, als die Ansichten der meisten Menschen, sich natürlich von unseren heutigen moralischen Anschauungen extrem unterschieden. Doch besonders in neueren Auflagen dieser Werke sollten bestimmte Bezeichnung geändert bzw, mit einem Sternchen* und einer Fußnote versehen werden oder eine Anmerkung zu Beginn des Buches vom veröffentlichenden Verlag abgedruckt sein.

Welche Punkte lassen dich ein Buch abbrechen?

Das Thema für die nächste Woche: Buchreihenfan? Wie liest du die Reihen am liebsten, alles direkt hintereinander oder so, wie die Bände eben erscheinen?

Hier findet ihr alle kommenden Themen

Alle von mir genutzten Bilder zu Buchcovern sind Eigentum der jeweiligen Verlage und/oder AutorInnen bzw. anderer Rechteinhaber.
All book cover images I use are the property of the respective publishers and/or authors or other rights holders.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
6 Monate zuvor

[…] The Art of Reading […]

Lisa
Gast
8 Monate zuvor

Huhu 🙂 Willkommen zurück aus der Sommerpause. Mit einem Tag Verspätung bin ich auch dabei: https://lieschenliest.de/2023/weekly-reading-das-abbrechen-von-buechern/

Liebe Grüße
Lisa

Herba
Gast
8 Monate zuvor

Hallo Roxxie, schön, dass Du wieder da bist und eine schöne Zeit hattest.

Meine Antwort fällt etwas anders aus 🙂 https://minorherba.wordpress.com/2023/08/01/weekly-reading-dnf/

Herba
Gast
Reply to  RoXXie
8 Monate zuvor

Das finde ich auch und ich finde es immer spannend zu hören, wie andere Leser*innen mit bestimmten Dingen umgehen.

trackback
8 Monate zuvor

[…] immer gleichen drei Fragen, die Vierte ist jede Woche anders. Die heutigen Fragen könnt ihr auch hier bei Roxxie […]

Gitti Waligora
Gast
8 Monate zuvor

Ich muss sagen, dass mich die falsche Sprache in Klassikern auch nicht stört, da bin ich bei Rina. Das ist für mich dann eher ein Zeitzeugnis.
Ich breche auch eher ab, wenn mich ein Buch nicht packt, bzw. ich mit den Charakteren nicht klarkomme…
Sprechende Tiere stören mich jetzt nicht so, das kann je nach Zusammenhang ja auch ganz witzig sein 🙂

Hier mein Beitrag:
https://streifisbuecherkiste.wordpress.com/2023/08/01/grunde-fur-ein-dnf-did-not-finish-weekly-reading-%e2%84%9673/

Lieben Gruß
Gitti

trackback
8 Monate zuvor

[…] The Art of Reading […]

Rina
Mitglied
8 Monate zuvor

Huhu – schön, dass du wieder da bist und hoffentlich schön erholt.

Was die Klassiker angeht sind wir anderer Meinung. Das belastet mich wenig. Nur, wie die Leute damals halt behandelt wurden. Aber es ist für mich eher ein Zeitzeuge.

Sprechende Tiere. Ich hab paar Bücher hier – aber tatsächlich reizen sie mich auch nicht, da zuzugreifen. Bei Fantasy hab ich mir da noch nicht so Gedanken gemacht – aber so Krimi….hm….skeptisch.

Hier mein Beitrag
https://wp.me/p3Nl3y-eNd

Liebe Grüsse

Rina
Mitglied
Reply to  RoXXie
8 Monate zuvor

Ah – das ist ja gut. Ja, damit kann man doch leben. Das sollte möglich sein, bei Neuauflagen. Klar lohnt es sich nicht immer die umzuschreiben. Wird ja nicht mehr gross gekauft.

Ich hatte das auch schon – ja da versteht man das oft nicht. Ist nicht unsere Erzählweise. Da musste ich auch schon mehrfach drüber lesen.

Grüsse

13
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach oben scrollen