Du bist hier The Art of Reading | Buchblog | First Lines Friday №4 | A Book Feature

First Lines Friday №4 | A Book Feature

First Lines Friday №4 | A Book Feature
First Lines Friday
ist ein wöchentliches Feature für BuchliebhaberInnen, welches ursprünglich von Emma (Wandering Words) in der englischen Book Blogger Bubble veranstaltet wird. Nachdem ich bei Emma nachgefragt habe, darf ich dieses tolle Feature nun für den deutschsprachigen BuchbloggerInnen-Raum adaptieren und hosten. Ich freue mich. 😁

Ablauf:

  • Wähle ein Buch aus deinem Regal (es könnte deine aktuelle Lektüre, ein Buch vom SuB oder ein bereits Gelesenes sein) und öffnen die erste Seite
  • Jetzt zitierst du die ersten paar Zeilen (5-10), aber gib noch nichts über dein Buch preis – die TeilnehmerInnen sollen erst einmal rätseln
  • Endlich … das Buch enthüllen!
  • Für Social-Media-Kanäle nutze bitte den Hashtag #FirstLinesFridayDE 😊
  • mehr Informationen, falls nötig, findest du hier

First Lines

Vor vielen Jahren begonnen zu lesen und irgendwann aufgehört. Ah, ich muss da unbedingt wieder in der Geschichte abtauchen.

First Lines Friday - A Book Feature
First Lines Friday – A Book Feature

Buch – Enthüllung

Und das gesuchte Buch diese Woche ist:

Kinder des Judas Kinder des Judas von Markus Heitz
Reihe: Kinder des Judas #1
Veröffentlichung: 1. June 2009
Seiten: 698
Genre: Dark Fantasy, Fantasy, Historical Fiction, Paranormal, Urban Fantasy, Vampires
Link zu Goodreads

Leipzig im Jahr 2006. Sie ist die gute Seele des Krankenhauses. Sie steht denen bei, die in ihren letzten Stunden nicht allein sein sollen. Jeder, der die junge Frau am Bett eines Sterbenden wachen sieht, wird sie für einen Engel halten. Denn niemand weiß, wer sie wirklich ist …

Jung sein, schön, gesund – und das bis in alle Ewigkeit: Was sich für viele nach einem Traum anhört, ist für Sia schon vor langer Zeit zum Fluch geworden. Sie sehnt sich nur nach einem: einschlafen und nie wieder aufwachen müssen. Doch das darf sie nicht. Zu groß ist die Schuld, die Sia auf sich geladen hat, zu groß die Verantwortung, die sie gegenüber der Menschheit trägt. Um den Schmerz zu lindern, schreibt Sia in einer langen, einsamen Nacht ihre Geschichte nieder. Sie beginnt 1670 und erzählt von einem kleinen Mädchen, das in die dunklen Machenschaften der »Kinder des Judas« verwickelt wurde, jenes mächtigen Bündnisses von Wissenschaftlern – und Vampiren!

Na? Hättet ihr das gewusst? Es beginnt so ganz anders als erwartet. Und doch, wenn wir den Inhalt der ersten Zeilen genau betrachten, können wir schon erahnen, in welche Richtung sich das Buch bewegt. Im Jahr 2012 hatte ich das Buch mal begonnen, aber aus mir unerklärlichen Gründen zur Seite gelegt. Denn ich erinnere mich an eine wirklich gelungene, düstere Atmosphäre. Außerdem warten die Folgebände noch darauf, gelesen zu werden. Es wird wohl Zeit, dieses Buch endlich vom SuB zu befreien.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
26 Tage zuvor

[…] hole nun auch noch das hier nach und bin noch mit bei dieser Aktion […]

Corly
Gast
27 Tage zuvor

Huhu,

das Buch reizt mich leider gar nicht. Hier ist mein Beitrag:

https://flashtaig.wordpress.com/2022/09/02/50887/

LG Corly

Aleshanee
Aleshanee
Gast
27 Tage zuvor

Hi RoXXie!

Das beginnt wirklich ganz anders als erwartet – da wäre ich nie drauf gekommen!
Ich mag vor allem die High Fantasy Reihen von Heitz. Seine „dunklen Mystery“ Romane hatte ich zwar ausprobiert – mit einer Dilogie, da will mir aber grade der Namen nicht einfallen… – aber das war nicht so meins.
Ich hoffe, du findest bald Zeit dafür, ich bin echt gespannt, wie du es findest!

Liebste Grüße, Aleshanee

Aleshanee
Aleshanee
Gast
Reply to  RoXXie
26 Tage zuvor

Den ersten Band von „Die Meisterin“ hatte ich auch gelesen – hat mir nicht so gefallen und hab ich dann auch nicht weitergelesen. Ich hab jetzt nochmal nachgeschaut, Pakt der Dunkelheit heißen die … Ritus (2006) (Die Bestie) Sanctum (2006) (Die Bestie) Blutportale (2008) Kinder des Judas (2007) (Judas-Reihe) Judassohn (2010) (Judas-Reihe) Blutmaske (2012) (Judas-Kurzgeschichte) Judastöchter (2010) (Judas-Reihe) Ich habs jetzt einfach mal reinkopiert. Ritus und Sanctum hatte ich gelesen, die waren gut, aber eben nicht das, was mich umhaut 😀 Ich denke nicht, dass die zusammenhängen, aber vielleicht eben so kleine Hinweise sind auf Figuren aus den anderen Büchern… Weiterlesen »

Pandaversum
Gast
27 Tage zuvor

Huhu,
von dem Buch habe ich noch nie etwas gehört.
Die ersten Zeilen klingen spannend und ich würde es weiter lesen.
werde es mal auf die Liste setzen.

P.S. Sehe gerade, dass es Teil einer Reihe ist

Grüße,
Jasmin
https://pandaversum.blogspot.com/2022/09/First-Lines-Friday-.html#comment-form

Rina
Mitglied
27 Tage zuvor

Die Reihe hab ich auch schon lange auf meinem Wunschzettel. Sie klingt nämlich wirklich spannend.
Aber ich hätte nicht gedacht, dass sich ein Vampirroman hinter den Worten versteckt.

Hier ist meins – das lese ich aktuell, deswegen wollte ich es vorstellen, da ich denke es wird spannend. Bis jetzt auf jeden Fall

https://wp.me/p3Nl3y-deL

Schönes Wochenende

trackback
28 Tage zuvor

[…] Eine neue Aktion von Roxxie […]

Member of The Internet Defense League
10
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: