Mastodon
Du bist hier: The Art of Reading | Blog | Meine Genre – Abneigung | Weekly Reading №14

Meine Genre – Abneigung | Weekly Reading №14

Meine Genre – Abneigungen | Weekly Reading №14
Es ist immer leicht, über die Lieblingsgenre zu schreiben. Doch wie sieht es aus, mit jenen Genres, denen wir eher Abneigung entgegenbringen? Gibt es überhaupt Genre, mit denen wir überhaupt nichts anfangen können.

Ich sage, ja. Es gibt sie. Da ich mich nicht auf ein Genre beschränken konnte, habe ich euch ein paar mehr vorgestellt.

Weekly Reading
Weekly Reading – Blogger Aktion

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das Buch The Atlas Six – Wissen ist tödlich von Olivie Blake und bei Pos. 15 – 1/100%.

The Atlas 1 - The Atlas Six - Wissen ist tödlich
The Atlas 1 – The Atlas Six – Wissen ist tödlich

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Das Buch The Atlas Six – Wissen ist tödlich habe ich über NetGalley in Folge der NetGalley Challenge 2022 als Rezensionsexemplar erhalten. Da ich heute erst mit dem Buch begonnen habe, kann ich noch nicht wirklich etwas über das Buch sagen. Aber ich freue mich auf das Abenteuer, welches mir der Klappentext verspricht.

Mit welchem Genre kannst du einfach nichts anfangen und warum?

Ehrlich gesagt, gibt es einige Genre – Abneigungen, mit denen ich mich schwer anfreunden kann. Doch ab und an bin ich gewillt, auch einmal über den Rand meiner comfort zone hinauszulesen.

Zunächst einmal habe ich überhaupt kein Interesse in Comics/Mangas/Graphic Novels. Ich bin einfach nicht die Type, mir Bilder anzusehen und die Sprechblasen dazu zu lesen. Schon als Kind kam ich bei den Lustigen Taschenbüchern immer durcheinander, welche Blase ich den als Nächstes lesen muss. Es war einfach kein angenehmes Leseerlebnis für mich. Es jetzt erneut zu versuchen, fehlt mir irgendwie die Motivation. Was vielleicht auch daran liegt, dass ich täglich meinem Kurzen eine Geschichte vorlese, und da habe ich mehr als genug Bilder dabei. 😉

Ein Genre, mit dem ich mich so nach und nach warm werde, ist Science Fiction. Aber auch nur, wenn nicht zu viel Weltall-Kram dabei ist. Ich kann war noch nie ein großer Fan von diversen TV-Serien wie Raumschiff Enterprise und Star Trek, auch mit den Star Wars Filmen steh ich nicht auf einer Wellenlänge. Ich habe noch nie auch nur einen Film davon komplett gesehen.
Warum ich mit dieser Art von Science Fiction nicht viel anfangen kann? Es interessiert mich einfach nicht. Da lese ich lieber ein wissenschaftliches Sachbuch von Stephen Hawking. 🙂

Mein letztes Genre, mit welchem ich auf dem Kriegsfuß stehe, ist Historical Fiction. Oft schrecken mich hier schon die viel zu bunten und übermäßig fröhlichen Cover ab. Ich bin beim Kauf eines Buches, gerade wenn ich das Buch/die Reihe noch nicht kenne, sehr vom Cover geführt. Bevor ich historische Fiktion lese, schnapp ich mir lieber eine Auto-/Biographie oder ein allgemeines Geschichtsbuch zur Hand.


Welche Genre schrecken euch ab oder lest ihr querbeet groß darauf zu achten?

Hier findet ihr die Themen für Juni 2022

close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

8 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Rina
Mitglied
5 Monate zuvor

Historische Fiktion – das hatte ich gerade als Hörbuch. Wenn es gut recherchiert ist mag ich das eigentlich ganz gerne.

Bei SciFi geht es mir wie dir. Wenn da zuviel Weltraumzeug dabei ist, dann bin ich raus.
Da kann ich kaum irgendeinem Film oder Serie folgen. Aber gelesen…puh.

Hier mein Beitrag
https://wp.me/p3Nl3y-cTG

LG

Rina
Mitglied
Reply to  RoXXie
5 Monate zuvor

Ja, da könnte man sich echt auslassen
Ich wundere mich bei historischen Büchern immer, warum soviel Frauen von Hinten abgebildet sind. Ja – also die Cover sind echt stupide. Genau wie die Young Adult. Das mit den englischen Titeln ist mir auch schon aufgefallen.
Sehr schade.
Das wäre wirklich mal ein gesondertes Thema…hihi…

trackback
5 Monate zuvor

[…] Roxxie hat sich der ehemaligen Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzenbücher angenommen. Es läuft jetzt wie gewohnt Dienstag unter neuem Namen – Weekly Reading. Das Format ist geblieben. […]

Aleshanee
Gast
5 Monate zuvor

Hi Roxxie!

Ich hab auch ein paar Genres, mit denen ich nicht viel anfangen kann – aber das sind eher Liebes- und Erotikromane – und diese typischen „Frauenschicksale“ Bücher ^^

Historische Fantasy hat bunte Cover? Also wenn ich durch meine Liste scrolle sehe ich da eigentlich kein einziges lach
https://blog4aleshanee.blogspot.com/search/label/Histor.Fantasy

Oder meinst du mit „historical fiction“ was anderes?

Liebste Grüße, Aleshanee

Aleshanee
Gast
Reply to  RoXXie
5 Monate zuvor

Wobei High Fantasy ja nicht vergleichbar ist, da es ja in einer anderen Welt spielt.

Historische Fiktion setze ich schon gleich mit historischer Fantasy – es spielt in unserer Welt, mit historischem Hintergrund, aber eben mit mystischen oder phantastischen Elementen. Wie z. B. Schildmaid, dass bei dir eingezogen ist. Aber die Genrebezeichnungen und was jeder darunter versteht ist ja eh so ein Kapitel für sich xD

Member of The Internet Defense League
8
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: