Mastodon
Du bist hier: The Art of Reading | Blog | Leseverhalten & Genrewechsel | Weekly Reading №35

Leseverhalten & Genrewechsel | Weekly Reading №35

Leseverhalten und Genrewechsel | Weekly Reading №35

Mein Leseverhalten letzte Woche war eher bescheiden. Das liegt aber daran, dass ich ab Donnerstag meine Oma bei mir hatte und am Freitag gab es dann die Geburtstagsparty für meinen Kurzen, der nun 5 Jahre alt ist.
Doch die letzte Woche ist für die 4. Frage nicht wirklich wichtig, ich schaue da eher auf einen größeren Zeitabschnitt.

Weekly Reading
Weekly Reading – Blogger Aktion

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade The Shadows Between Us (The Shadows Between Us, #1) von Tricia Levenseller und bin bei S. 18/326.

The Shadows Between Us The Shadows Between Us by Tricia Levenseller
Series: The Shadows Between Us #1
Published: 25. February 2020
Publisher: Feiwel and Friends
Pages: 326
Genre: Fantasy, High Fantasy, Paranormal, Romance
Link to Goodreads

Alessandra is tired of being overlooked, but she has a plan to gain power:

1) Woo the Shadow King.
2) Marry him.
3) Kill him and take his kingdom for herself.

No one knows the extent of the freshly crowned Shadow King’s power. Some say he can command the shadows that swirl around him to do his bidding. Others say they speak to him, whispering the thoughts of his enemies. Regardless, Alessandra knows what she deserves, and she’s going to do everything within her power to get it.

But Alessandra’s not the only one trying to kill the king. As attempts on his life are made, she finds herself trying to keep him alive long enough for him to make her his queen—all while struggling not to lose her heart. After all, who better for a Shadow King than a cunning, villainous queen?

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

The dance floor clears until it is only the king and me.

S.18, The Shadows Between Us (The Shadows Between Us, #1) ♦ Tricia Levenseller

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Eigentlich wollte ich bereits mit dem Buch fertig sein, doch aufgrund der Feierlichkeiten der letzten Woche ist so einiges liegengeblieben. So auch dieses Buch. Dafür habe ich gestern damit kurz beginnen können. Nach einer 12h Tagschicht waren nicht mehr als 17 Seiten drin.

Wann hat sich dein Leseverhalten das letzte Mal drastisch verändert? Hast du einen extremen Genrewechsel hingelegt, oder begonnen, viel mehr oder vielleicht sogar viel weniger gelesen?

Richtig drastisch hat sich meine Leseverhalten im Jahr 2017 verändert. Damals war ich schwanger und zu 90% daheim. Klar, ich habe vorher auch immer wieder gelesen, aber so richtig Zeit hatte ich erst wieder während der Schwangerschaft und auch nachdem mein Kurzer das Licht der Welt erblickte.

Zwei Jahre später habe ich dann angefangen wirklich effektiv zu bloggen und nicht nur so halbherzig. Der Blog hat dann auch dazu geführt, dass ich anfing noch mehr und auch intensiver zu lesen.

Einen Genrewechsel habe ich seither nicht wirklich vollzogen. Mein Hauptaugenmerk liegt noch immer auf Fantasy, wobei ich hier High Fantasy und Urban Fantasy bevorzuge. Ab und an darf es auch mal eine Dystopie sein. Dann lese ich auch sehr gerne Biografien von MusikerInnen/Bands oder anderen bekannten (wichtigen) Persönlichkeiten.

Das Thema nächste Woche: Reihenbücher! Beginnst du immer mit dem ersten Band oder steigst du auch manchmal einfach mittendrin ein?

Hier findet ihr alle kommenden Themen

close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Rina
Mitglied
1 Monat zuvor

Ich hab früher definitiv mehr gelesen. Das hat stark nachgelassen.
Die Frühschicht macht mich oft zu müde um mehr als paar Seiten zu lesen. Ich hab keine Wechselschicht wie bei dir. Aber halt schon seit 24 Jahren zwischen 4:30-5:00 Start. Das zehrt irgendwann an der Ausdauer. Bei dir ja auch nicht anders.

Irgendwie ist heute auch durch PC und Handy viel mehr Ablenkung da. Früher konnte Radio oder TV laufen und ich hab trotzdem tief und fest gelesen.

Hier mein Beitrag.
https://wp.me/p3Nl3y-dvQ

Grüsse

Member of The Internet Defense League
2
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: