Mastodon
Du bist hier: The Art of Reading | Blog | Keep it Real | Weekly Reading №9

Keep it Real | Weekly Reading №9

Weekly Reading

Keep it Real | Weekly Reading №9
Wow, mit dem heutigen Weekly Reading Beitrag sind wir auch schon wieder am Ende des Aprils angekommen. Im Laufe des Tages werde ich auf der Themenseite, die neuen Fragen für den Monat Mai bekannt geben.
Eigentlich sollte mein Beitrag schon früher am Morgen veröffentlicht werden. Doch, wie ich gestern Abend auf Twitter geschrieben habe, war es mir aufgrund von Kopfschmerzen nicht möglich diesen Beitrag publish ready zu machen. Aber lieber spät als nie.

Am heutigen Dienstag hätte ich gern eure Meinungen zu Verfilmungen von Büchern gehört. Sollten die Produzenten von Filmen und Serien sich mehr an die Bücher halten, oder stören euch Änderungen an den Handlungen eher weniger?

Weekly Reading
Weekly Reading – Blogger Aktion

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das Buch Die Verschwörung von Brigant (Kingdoms of Smoke, #1) von Sally Green und auf Seite 125/540.

Die Verschwörung von Brigant (Kingdom of Smoke, #1)
Die Verschwörung von Brigant

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

So nach und nach habe ich wohl fast alle Hauptprotas kennengelernt, nur Edyon fehlt noch. Die Art und Weise des Vorstellens der einzelnen Charaktere ist angenehm verlaufen. Sally Green hat die Einführung der Figuren sehr interessant gestaltet, dass ich bisher nicht das Gefühl von Verwirrt Sein hatte. Eher bin ich wahnsinnig gespannt, wie all die Figuren im Laufe der Handlung zueinander finden.

Ein wenig erschreckend ist die Darstellung, wie die Frau im Land von Brigant angesehen wird, oder besser nicht angesehen wird. Hier hoffe ich, dass eine der weiblichen Hauptprotas dem Ganzen ein Ende setzt.

Es ist allgemein bekannt, dass man Frauen nicht trauen kann. Sie sind von Natur aus durchtrieben, heimlichtuerisch und verdrießlich. […] Wenn Eure Frau Euch zu irgendeiner Zeit den Gehorsam verweigert, sind sofortige disziplinarische Maßnahmen erforderlich.

S.95, Die Verschwörung von Brigant (Kingdoms of Skmoke, #1)

Ein wenig enttäuscht bin ich von der Übersetzung. Während die eigentlich deutsche Karte (s. Benennung der Meere) die Hafenstadt als Westmouth benennt, wird IM Buch von Westmund gesprochen. Ich bin einfach der Meinung, dass Eigennamen, wie Städte, Gebiete, Länder, Charakternamen etc. nicht eingedeutscht werden sollten. Und wenn so etwas passiert, dann bitte überall gleich im Buch. Ich hoffe, dass sich dahingehend nicht noch weitere Fehler im Buch einschleichen. Denn dies würde mir das Lesevergnügen echt ein wenig vermiesen.

Sollten sich Adaptionen (Film/Serie) mehr an die Handlungen der Bücher halten?

Ganz ehrlich?!
Ich HASSE es eigentlich, wie die Pest, wenn die Produzenten von Filmen/Serien sich nicht and die Handlungen der Bücher halten. Ich frage mich dann immer, ob die wirklich das gleiche Buch gelesen haben, wie ich und all die anderen LeserInnen da draußen. Klar, ich verstehe schon, dass für die Adaptionen extra Drehbücher geschrieben werden und wirklich viele Details einfach ausgelassen werden müssen, weil sie den Rahmen sprengen. Auch hab ich kein Problem, dass manche Fakten erst später, im Laufe des Films/der Serie aufgezeigt werden, um einen größeren Spannungsbogen zu erreichen.

Doch wenn eine Adaption so weit vom Originalbuch abweicht, dann frage ich mich, warum mensch das Buch überhaupt verfilmen wollten, wenn die Handlung nicht bedient wird?

Im Fall von Vampire Diaries muss ich allerdings eingestehen, dass die Verfilmung weit besser ist, als die Bücher. Wobei ich die Bücher erst gelesen hatte, nachdem ich die erste Season der Serie gesehen hatte. Ich war von der unterschiedlichen Darstellung in den Büchern total verwirrt, nicht nur was die Handlung anging, sind auch was die Figuren betraf.


Ich denke, was die Adaptionen betrifft, kann mensch es niemandem wirklich recht machen. Was meint ihr?

Weekly Reading Themen im April 2022

close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

11 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Lisa
Gast
6 Monate zuvor

Huhu 🙂

Der Gedanke mit Vampire Diaries kam mir auch sofort 😀 Vermutlich wirklich ein gutes Beispiel, dass Adaptionen mit großen Abweichungen zwar oft nicht so toll sind, aber nicht per se blöd sein müssen.

https://lieschenliest.de/?p=2386

Liebe Grüße
Lisa

Rina
Mitglied
6 Monate zuvor

Geht mir wie dir. Warum wird es verfilmt, wenn sie sich nicht an den Inhalt halten?
Mir ging es mit Lying Game so. Total was anderes.

https://wp.me/p3Nl3y-cJs

Rina
Mitglied
Reply to  RoXXie
6 Monate zuvor

So ein bisschen Pretty Little Liar. Mystery, Thriller, Intrigen.

Rina
Mitglied
Reply to  RoXXie
6 Monate zuvor

Ich war am Anfang auch skeptisch – aber dann hat es schnell gefesselt, bis sie es halt dann auch wieder tot gedreht haben und es echt blöd wurde.

Corly
Gast
6 Monate zuvor

Huhu,

ich seh das bei Buchverfilmungen gar nicht so eng. Die Bilder zu deinem Buch sind toll.

Hier ist mein Beitrag:

https://lesekasten.wordpress.com/2022/04/26/weekly-reading-3/

LG Corly

trackback
6 Monate zuvor

[…] gibts wieder diese Aktion und ich bin mit […]

Member of The Internet Defense League
11
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: