Mastodon
Du bist hier: The Art of Reading | Blog | Buchreihen lesen – aber wie? | Weekly Reading №74

Buchreihen lesen – aber wie? | Weekly Reading №74

Buchreihen lesen – aber wie? | Weekly Reading №74

Obwohl ich ein absoluter Buchreihenfan bin, gehe ich nicht an jede Reihe gleich heran.

Wieso das so ist, kannst du unter Frage 4 herausfinden.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Savage Skies (The Fourth Empire, #1) von Kat Ross und bin an Position 70/4.718.

Savage SkiesSavage Skies by Kat Ross
Series: The Fourth Empire #1
Published: 16. August 2023
Publisher: Acorn
Pages: 350
Genre: Adventure, Dark Fantasy, Death, Historical Fiction
Audience: Adult
Shelve: Read 2023
Link to Goodreads

A wicked wind is blowing…

When someone dies in Aveline, they don’t always stay that way.

Castelio learned this hard lesson when he was a boy.

Now he roams from village to village as a Quietus, banishing restless spirits and keeping the Ducissa Orlaith’s peace—until the day her only son is kidnapped.

Blame falls on the land across the Boundary, where necromancers practice their black arts in eternal darkness.

To get the child back, Castelio recruits the aid of a young stranger named Delilah, along with her peculiar (and possibly demonic) cat Thistle. The pair has a habit of attracting violent thunderstorms, but their wind ship can cross the high mist-cloaked passes of the Boundary.

As the trail leads deeper into the wilds of midnight, Castelio and Delilah discover there are worse things than the risen dead. Yet nothing is quite as it seems in the Moon Courts. Despite the dangers all around, they find allies in unexpected places.

And choosing a side in the brewing war between light and dark magic might be harder than they imagined.


Buy the Book: Amazon*

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Ach, am Sonntag habe ich mit dem Buch begonnen, bin aber über den Prolog nicht hinaus gekommen. Das Leben kam mir dazwischen. Doch ich hoffe heute auf mehr Glück, was meine Lesezeit betrifft. Alles in allem kann ich sagen, dass ich sehr gespannt bin, was Kat Ross hier zu Papier gebracht hat. Ich freue mich, in eine neue Geschichte von ihr abzutauchen.

Das Buch habe ich übrigens wieder einmal bei BookSirens als ARC ergattert.

Buchreihenfan? Wie liest du die Reihen am liebsten, alles direkt hintereinander oder so, wie die Bände eben erscheinen?

Dass ich ein absoluter Buchreihenfan bin, sollte dir ja unlängst bekannt sein. Hierbei, auch das ist sicher schon fast offensichtlich, bevorzuge ich hier das Fantasy-Genre mit seinen Subgenres. Die übliche Buchreihenlänge ist hier eine Trilogie. Oft wird aus diese aber dann doch eine längere Reihe. Was mich aber zu 98% glücklich stimmt, weil ich so noch tiefer in die Geschichte und die Charakterentwicklung eintauchen kann.

Wenn ich weiß, dass die neue Reihe mindestens 3 Bücher haben wird, dann warte ich mit dem Lesen meist, bis es nur noch 3-4 Wochen bis zum Erscheinen des dritten (vlt. letzten) Bandes sind. Ich mag es prinzipiell alle oder so viele Bände einer Reihe schon im Besitz zu haben, bevor ich mit dem Lesen beginne.

Dann gibt es aber auch bestimmte Autoren, wie Sarah J. Maas und seit neuestem auch Jay Kristoff, bei denen ich die Bücher zeitnah nach erscheinen verschlinge. Das hat mehrere Gründe; u.a. mag ich ihre Geschichten, habe die laufende Reihe bereits begonnen und kann es kaum noch erwarten weiterzulesen, und ich vertraue diesen beiden Autoren1Ich nutze zur Einfachheit das neutrale generische Maskulinum, in welches ich alle Menschen jeglicher Herkunft, Religion, Sexualität, Genderidentität, etc. einschließe., dass sie mich nicht enttäuschen werden.
So geht es mir aber auch bei langen Reihen, wie Black Dagger Brotherhood und Midnight Breed.

Du siehst also, dass ich nicht per se warte oder direkt loslege zu lesen. Es kommt immer auf Autoren und die jeweiligen Buchreihen an. Doch oft ist es auch mein hoher SuB, der es mir schwer macht, direkt die neuesten Bänder zu lesen.

Das Thema für die nächste Woche: Book Tracker, Book Journals, etc. — digital oder physisch — welche benutzt du? Stell sie doch mal vor. Oder kommst du ohne klar?

Hier findet ihr alle kommenden Themen

Alle von mir genutzten Bilder zu Buchcovern sind Eigentum der jeweiligen Verlage und/oder AutorInnen bzw. anderer Rechteinhaber.
All book cover images I use are the property of the respective publishers and/or authors or other rights holders.

0 0 votes
Article Rating
  • 1
    Ich nutze zur Einfachheit das neutrale generische Maskulinum, in welches ich alle Menschen jeglicher Herkunft, Religion, Sexualität, Genderidentität, etc. einschließe.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Aleshanee
Aleshanee
Gast
6 Monate zuvor

Schönen guten Morgen!

Ja, mit Reihen hab ich auch seit Jahren zu tun und ich hatte mir irgendwann extra eine Liste erstellt, weil ich so viele angefangen und den Überblick verloren habe!
Daran sieht man, dass ich immer alles einfach angefangen habe um zu sehen, ob es mir taugt und dann gewartet habe und gewartet, bis dann endlich die Fortsetzungen kamen.

Das hab ich mittlerweile geändert. Der Hauptgrund bei mir ist, dass ich mich nach 1-2 Jahren einfach an so vieles aus der Handlung nicht mehr erinnern kann, dass der Einstieg etwas schwer fällt (wobei ich meistens gut wieder reinkomme) allerdings kann ich dann wichtige Details oder Entwicklungen nicht mehr mit der vorherigen Handlung verbinden. Was mich echt genervt hat!
Deshalb warte ich jetzt meistens auch bis alle Bände erschienen sind. Besitzen muss ich die Bücher allerdings nicht, denn wenn Band 1 trotz Vorfreude doch nicht gefällt, hätte ich ja dann die anderen umsonst gekauft 😉

Einzige Ausnahme sind Krimis, da hier die Fälle ja fast immer pro Band in sich abgeschlossen sind und „nur“ die Protagonisten als Ermittler eine Entwicklung durchmachen, die ich aber dann schon ganz gut nachverfolgen kann.

Liebste Grüße und ein schönes Wochenende!
Aleshanee

heldenlama
Gast
6 Monate zuvor

Hey RoXXie,

Ich bin leider schnell gelangweilt von den selben Protas beim Lesen. (Bei Serien Schauen kann ich wie bei Doctor Who 12 Staffeln hintereinander wegsuchten – ne waren 11 will nicht übertreiben) aber beim Lesen wird mir das schnell zuviel. Reihen lese ich dann nacheinander immer was anderes zwischendurch. Aber ich lese aktuell eh nur Sachbücher und vermute das ändert sich so schnell nicht und da würden mich Reihen nicht stören dann die würde ich zeitnah lesen dann.

https://tardisjournal.wordpress.com/2023/08/08/weekly-reading-4/

Liebe Grüße Tanja

heldenlama
Gast
Reply to  RoXXie
6 Monate zuvor

Huhu RoXXie, ja das stimmt, das ist komisch beim TV liebe ich es – je länger desto besser aber ich glaube das liegt daran, dass es kurze Serien sind. Die sind abgeschlossen nach ka 45 min und dann mache ich was anderes und schaue nächsten Tag noch eine Folge. Klar kann ich auch nur 45 min Lesen aber dann bin ich mitten im Buch und habe keine abgeschlossene Geschichte geschafft.

Ich lese zur Zeit viel über Jenseits, Leben nach dem Tod, aber auch Prä-Astronautik also Alienvorkommen aus der Vorzeit. Denke eher nichts was die breite Masse liest aber ich finde mich da gerade ein 🙂

LIebe Grüße Tanja

heldenlama
Gast
Reply to  RoXXie
6 Monate zuvor

naja wenn ein Buch so dünn wäre, dass ich in 45min eine Geschichte beenden könnte, dann würde ich die auch durchsuchten. Ich kann leider nicht lange meine Aufmerksamkeit Dingen schenken, brauche dann etwas anderes. Finde dieses 45 min und insich abgeschlossen perfekt. Bei Büchern braucht man selbst wenn man schnell liest IMMER länger und so eine Stunde ist meine Grenze. Bei Büchern bin ich da immer mittendrin – glaub Groschenromane gingen weiss nicht wie lange man daran liest aber das sollte passen etwa. Ja ich bin speziell ich weiss 😉

Gitti Waligora
Gast
6 Monate zuvor

Ich lese Serien meistens eher häppchenweise…. Gibt aber auch Ausnahmen, so wie wie dieses Wochenende, da habe ich zwei Bände einer Reihe gleich hintereinander weg gelesen.

Tina
Gast
6 Monate zuvor

Huhu Roxxie,

also bei den Reihen habe ich in den letzten Jahren an Disziplin verloren. Ich beginne gerne und lese dann aber auch nicht gleich weiter, ob ich die Bücher im Schrank liegen habe oder nicht. Schande über mein Haupt, aber seit letztem Jahr versuche ich mehr Reihen fortzusetzen bzw. zu beenden als anzufangen.
Das klappt mal mehr mal weniger, aber ich habs zumindest in Blick bei der Leseplanung.

Liebe Grüße
Tina

Andrea
Andrea
Gast
6 Monate zuvor

Huhu RoXXie 🙂

Dein aktuelles Buch kenne ich bisher noch nicht, das Cover gefällt mir aber spontan echt gut 🙂 englisch ist ja nicht so mein Ding, deswegen werde ich es wohl vorerst auch nicht lesen. Ich wünsche dir noch spannende Lesestunden 🙂

Bei den Buchreihen ist es bei mir recht ähnlich … bei einigen Reihen (vorrangig von den Lieblingsautoren) kann ich nicht anders, ich muss sie sofort lesen. Bei den anderen (und das sind eigentlich die meisten) warte ich eher, bis alle da sind. Auch wenn ich dann nicht alle Bände direkt hintereinander lese, lese ich sie doch gerne zeitnah, um nichts zu vergessen.

Lieben Gruß
Andrea
Mein Beitrag: https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2023/08/currently-reading_02088241956.html

Rina
Mitglied
6 Monate zuvor

Bei mir es es eher selten, dass ich gleich hinten dran lese.

Hier mein Beitrag.

https://wp.me/p3Nl3y-eTI

Grüsse

Rina
Mitglied
Reply to  RoXXie
6 Monate zuvor

Manchmal ist es einfach nur beruhigend, dass das nächste Buch schon da ist.

trackback
6 Monate zuvor

[…] Heute bei Roxxie […]

Herba
Gast
6 Monate zuvor

Hallo Roxxie,
mal wieder eine sehr interessante Frage, bei der es mir zumindest zum Teil ähnlich geht, wie Dir 🙂
Meine Antwort: https://minorherba.wordpress.com/2023/08/08/weekly-reading-reihen/
Viele Grüße
Herba

trackback
6 Monate zuvor

[…] immer gleichen drei Fragen, die Vierte ist jede Woche anders. Die heutigen Fragen könnt ihr auch hier bei Roxxie […]

22
0
Would love your thoughts, please comment.x
Nach oben scrollen