RoXXie SiXX

RoXXie SiXX – Die Bloggerin

RoXXie SiXX
RoXXie SiXX – Die Bloggerin

Ich bin RoXXie SiXX (Pseudonym), eine Bloggerin. Ich bewerte Bücher in Form von Rezensionen und Sternchen.

Im Moment schreibt ich zum Großteil Rezensionen zu von mir gelesenen Büchern. Auch stelle ich Bücher vor, die ich durch Leserunden diverser Lese-Communities erhalte oder eben Rezensionsexemplare, die mir direkt von den Autoren und/oder Verlagen zur Verfügung gestellt werden. Ob ich in Zukunft den Blog noch weiter ausbauen werde, steht noch in den Sternen. Aber ich bin auf jeden Fall offen für Neues.

Mein bisher liebstes Zitat, welches ich immer wieder gerne für meine eigene Lesesucht nutze, um sie zu beschreiben. 😉

I pledge to read the written word.

Unbekannt

Kurz zu mir. Ich bin 37, leidenschaftliche Leserin und Mutter eines Jungen. Ich lese recht vielseitig querbeet. Von Fantasy über Mystery und Dystopie bis hin zu Crime und Thriller. Zeitgeschichte, inklusive Biographien (hier bevorzuge ich Musiker/Bands), landen auch immer mal wieder auf meiner Leseliste. Ab und an darf es ein Liebesroman sein, gern auch mit etwas Erotik dabei. In letzter Zeit habe ich immer mehr das Genre Young Adult für mich entdeckt und ebenso freue ich mich, demnächst mit meinem Sohn die kunterbunte Welt der Kinderbücher zu entdecken.

Ich bin gefühlt 1 Million Seiten alt. Ich habe tausende Leben gelebt, habe geliebt, getrauert und bin viele Tode gestorben.
An fast allen Flecken der Erde und in vielen neuen Welten hatte ich ein Zuhause.
Ich habe viele Freunde gefunden und auch viele Feinde bekämpft.
Gute Bücher liest man nicht, man lebt sie und am Ende jeden Buches bleibt man verändert zurück.
Im Vergleich dazu erscheint die Realität ab und an einfach nur noch grau.
Man sagt sich, dass jeder der/die Held:In seiner/ihrer eigenen Geschichte ist, oder eben der Bösewicht.
Oft erscheint es aber sehr realistisch, dass wir Leser die tragisch-komischen Nebenfiguren sind.

RoXXie SiXX

Oft kommt es vor, dass ich bereits die englische Originalversion eines Buches gelesen habe, doch mich interessiert immer wieder wie die Übersetzung den Plot, die Emotionen und die Dialoge eingefangen hat. Denn sind wird doch mal ehrlich, oft ist viel „lost in translation„. Nicht jeder Witz, oder jede Redewendung ist in jeder Sprache gleich. Solche „Kleinigkeiten“ können für das eine oder andere Buch wichtig sein. Hier finde ich es immer wieder faszinierend, wenn es die Übersetzer schaffen, dass keine Lücken oder Ungereimtheiten entstehen.

Wie bereits weiter oben erwähnt bin ich ebenfalls auf diversen Lese-Communities unterwegs. Drei der wichtigsten für mich sind: Goodreads, Lovelybooks und Lesejury. Vielleicht sieht man sich ja auf eine dieser Seiten oder anderswo wieder

Eure RoXXie SiXX



Wie gut hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge mir in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Last Updated on by

One Comment

Auf die Kommentare, fertig, los... Ich freu mich von dir zu lesen :)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Member of The Internet Defense League
Read the Printed Word!
%d Bloggern gefällt das: