Du bist hier The Art of Reading » Buchblog » Rezension » Geliebte der Nacht ♦ Lara Adrian | Rezension

Geliebte der Nacht ♦ Lara Adrian | Rezension

Geliebte der Nacht ist der Auftakt der Buchreihe Midnight Breed, welche Leserinnen und Leser in düster-erotische Abenteuer zu entführt. Während bei Bram Stoker, Anne Rice und Stephanie Meyer die Vampire allesamt neue kalte untote Wesen sind, hat Lara Adrian ihren Vampiren im wahrsten Sinne des Wortes Leben eingehaucht.

Cover ©LYX Verlag

Beim Verlassen eines Nachtclubs wird die Fotografin Gabrielle Maxwell Zeugin eines schrecklichen Verbrechens. Sechs Jugendliche töten einen Mann und saugen ihm das Blut aus. Doch obwohl Gabrielle die grauenhafte Szenerie mit ihrem Fotohandy festgehalten hat, schenkt die Polizei ihr keinen Glauben. Erst der gutaussehende Kommissar Lucan Thorne scheint Gabrielle ernst zu nehmen und verdreht der jungen Frau gehörig den Kopf. Gabrielle ahnt nicht, dass Thorne in Wahrheit ein Vampir ist …

Klappentext

Geliebte der Nacht ♦ Lara Adrian

In Geliebte der Nacht wurde ich durch einen düsteren tragischen Epilog in die Grundstimmung für die gesamte Geschichte geworfen. Der Epilog wirkt anfangs ein wenig fehl am Platz, doch die Umstände der Handlung bringen uns in der Mitte des Buches zurück zum anfänglichen Geschehen.

Gabrielle Maxwell ist eine talentierte Fotografin, welche nach einer Feier vor einem Nachtclub Zeugin eines sehr brutalen Mordes wird. Dabei beißen die Angreifer ihr wehrloses Opfer und saugen ihm das Blut aus. Gabrielle schafft es vor diesen Kreaturen, Rogues, zu fliehen und das Geschehen der Polizei zu melden. Die Detektive zweifeln allerdings an ihrer Geschichte, trotz der Bilder, die sie mit ihrem Handy schießen konnte. Gabrielle beginnt an sich zu zweifeln, bis Lucan Thorne vor ihrer Haustür auftaucht. Er gibt sich als Detektiv der Bostoner Polizei aus und führt sie langsam in die Welt der Stammesvampire ein. Ab da beginnt sich die Welt für Gabrielle um 180° zu drehen. Alles, was sie bisher kannte, wird auf den Kopf gestellt.

Interessant Welt

Die beiden Hauptprotagonisten aus Geliebte der Nacht, Lucan und Gabrielle, sind überwiegend angenehme Charaktere. Wobei ich die Darstellung von Lucan detailreicher empfunden habe. Gabrielle hingegen kam mir teils etwas seicht daher, auch wenn sie diesem Hünen von Mann oft die Stirn bietet.

Mein Hauptaugenmerk liegt ganz klar bei den Stammesvampiren, da ich deren mysteriöse Erscheinung und den Hintergrund ihrer Geschichte sehr interessant finde. Lara Adrian hat eine interessante Welt um den Stamm (engl. Breed) herum erschaffen.

Denn auch wenn die Nebencharaktere, also die anderen Krieger und deren Stammesgefährtinnen bisher noch ein wenig im Verborgenen geblieben sind, lassen die bisherigen Eindrücke noch einiges auf die Leserinnen und Leser zukommen.

Handlungsorientierter Schreibstil

Geliebte der Nacht lässt sich flüssig und schnell lesen. Lara Adrians Schreibstil ist sehr handlungsorientiert und benutzt auch gerne mal ein paar Kraftausdrücke. Die erotischen Szenen sind sehr detailliert beschrieben und driften teils ins pornographische ab. Das müssen die Leserinnen und Leser mögen, ansonsten kann das Lesevergnügen schnell verloren gehen. Aber auch mit vielen Emotionen und inneren Kämpfen der einzelnen Protagonisten fährt Lara Adrian auf.

Geliebte der Nacht ♦ Lara Adrian
Geliebte der Nacht ♦ Lara Adrian

Das Handlungsgeschehen um die Rogues, gibt der Geschichte die nötige Spannung und die actionreichen Szenen lassen mit den Kriegern mitfiebern. Doch ich habe so ein Gefühl, dass etwas viel Bösartigeres in den Schatten lauert.

Die Sichtweisen von beiden Protagonisten sind aussagekräftig dargestellt. Selbstverständlich findet sich in diesem Genre immer das unnötige Drama, bei dem ich mit den Augen rollen muss.
Es gab einige vorhersehbare Momente, aber auch mit überraschenden Wendungen konnte das Buch auffahren. Einige emotionale Momente und durch die Offenbarung eines Verrats in den letzten Kapiteln machen neugierig auf mehr. Ich bin auch schon gespannt, welche weiteren Details die nächsten Bände noch auffahren können und wohin uns die Kämpfe der Krieger noch führen.

Du bekommst nicht genug von Midnight Breed? Im Glossar steckt mehr drin.

Adrian vs. Ward

Lara Adrians Reihe Midnight Breed wird oft mit der Black Dagger Brotherhood – Reihe von J.R. Ward verglichen, welche etwa 2 Jahre früher auf dem Buchmarkt erschienen ist. Sicher haben beide Reihen Ähnlichkeiten aufzuweisen. Allein schon der Fakt, dass es sich bei den Helden der Geschichte um gutaussehende übernatürlich starke Vampire handelt, die lebendiger sind, als die Menschen glauben. Auch spielen beide Reihen an der Ostküste der USA.

Doch sehe ich auch entscheidende Unterschiede. Allein schon, was die Entstehung der jeweiligen Vampirspezies betrifft, sowie einige körperliche Merkmale.

Ich kann aber ganz klar sagen, dass Lara Adrians Bücher nicht die gleiche Tiefe, Kante und Kühnheit, wie die der Bruderschaft von J.R. Ward aufweisen. Auch fehlt den Stammesvampiren der sarkastische Humor, den ich bei Ward ausgesprochen klasse finde.

Zitat

Schreibstil:
Charaktere:
Plot:
Gesamt: 4/5

Fazit

Bewertung: 4 von 5.

Ich kann diese Buchreihe allen Fans von Vampir-/paranormalen Liebesromanen nur wärmstens empfehlen. Wenn ihr die Black Dagger Brotherhood geliebt habt, wird euch Midnight Breed wahrscheinlich auch gefallen.

Geliebte der Nacht war spannend, actionreich und zugleich sexy und erotisch. Wer also eine kleine Auszeit in der paranormalen Welt sucht, ist hier gut aufgehoben. Euch erwartet eine Welt voller Abenteuer, Action, Mysterie, Erotik und viel Gefühl.

Bibliographie

Titel: Geliebte der Nacht
Originaltitel: Kiss of Midnight
Reihentitel: Midnight Breed
Band: #1
Autorin: Lara Adrian
Verlag: LYX Verlag
Seitenzahl: 462
Format: Paperback
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsdatum: 06. Sep 2007 (Deutsche Erstausgabe)
Erstveröffentlichung: 2007
ISBN-13: 9783802581304
Preis: €9,95
weitere Formate: eBook, AudioBook
Kategorie/Genre: Contemporary Fatasy, Paranormal, Erotic-Romance

Midnight Breed – Die Reihe

Versprechen der Nacht (#0.5)Geliebte der Nacht (#1)Gefangene des Blutes (#2)
Geschöpf der Finsternis (#3)Gebieterin der Dunkelheit (#4)Gefährtin der Schatten (#5)
Gesandte des Zwielichts (#6)Gezeichnete des Schicksals (#7)Geweihte des Todes (#8)
Gejagte der Dämmerung (#9)Das Sehnen der Nacht (#9.5)Erwählte der Ewigkeit (#10)
Midnight Breed – Guide (#10.5)Vertraute der Sehnsucht (#11)Berührung der Nacht (#11.5)
Kriegerin der Schatten (#12)Verlockung der Dunkelheit (#12.5)Verstoßene des Lichts (#13)
Pakt der Dunkelheit (#13.5)Verführte der Dämmerung (#14)Ruf der Versuchung (#14.5)
Entfesselte Dunkelheit (#14.6)Verbündete der Schatten (#15)Erwählte der Nacht (#16)
Gefährtin des Zwielichts (#17)weitere Titel in Planung
Midnight Breed – Die Reihe

Diese Rezension findet ihr auch hier:

⚬ Goodreads⚬ Amazon
⚬ LovelyBooks⚬ Wasliestdu?
⚬ Lesejury

5 1 vote
Article Rating
close

NEU!

Mein Newsletter

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Member of The Internet Defense League
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
()
x
Scroll to Top

Midnight Breed

Glossar
%d Bloggern gefällt das: