AutorInnen mit „N“ | Top Ten Thursday №14

AutorInnen mit „N“ | Top Ten Thursday №14
Puh, was den Bestand von Autor*innen deren Nachname mit „N“ betrifft, war es bei mir im Regal recht mau. Dabei hatte ich das Gefühl, dass ich da weit mehr Auswahl hätte. Die Suche war intensiv, aber sie hat sich gelohnt. Von meinen 10 vorgestellten Büchern habe ich bisher nur zwei gelesen, wobei ich eins nicht wirklich in guter Erinnerung habe, sprich, ich hab keine Ahnung worum es ging. *lach

Außerdem hab ich mir für diese Aktion jetzt ein eigenes TTT-Banner erstellt. Natürlich wollte ich Aleshanees Design nicht ins Abseits drängen, aber ihr ein neue Aufmachung gönnen und es so mehr an meinen Blog anzupassen. Gefällt es euch?

Die liebe Aleshanee fragt beim heutigen Top Ten Thursday nach 10 Büchern mit einem AutorInnen mit „N“ | Top Ten Thursday №14.

Der Top Ten Thursday wird von Aleshanee auf ihrem Blog Weltenwanderer gehostet. Jeden Donnerstag gibt es ein Thema zu dem eine Top 10 Liste erstellt werden kann. Schaut doch mal vorbei.

AutorInnen mit „N“ | Top Ten Thursday №14

Noll, Ingrid – Der Hahn ist tot

AutorInnen mit "N" | Top Ten Thursday №14

Wenn ich mich recht erinnere, dann habe ich Der Hahn ist tot im Sommer 2016 im Urlaub gelesen. Ich weiß, dass ich es zwar beendet habe, aber wirklich begeistert war ich nicht.
Woran das lag, kann ich nicht mehr wirklich genau wiedergeben, da ich mich an den Inhalt nicht wirklich erinnern kann. Auch der Klappentext ↓ hilft mir nicht wirklich weiter.
Ob es einen Re-read lohnt? Ich bezweifle es. Es wird wohl eher im Laufe des Jahres aus meinem Regal ausziehen werden. Wenn also jemensch* von euch Interesse an dem Buch hat, dann sagt bescheid. 😉
Ein weiteres Buch von Ingrid Noll steht noch ungelesen im Regal. Vielleicht kann mich „Die Apothekerin“ mehr begeistern

Nasaw, Jonathan – Fear Itself

Bei Fear Itself erinnere ich mich noch bruchstückhaft an den Inhalt und weiß, dass das Buch extrem spannend war. Laut Goodreads habe ich dem Buch auch 4 Sterne gegeben. Doch weiß ich nicht mehr, wer der Täter war. Also wird es bei diesem Buch auch einen Re-read geben und ich denke dabei hätte ich auch richtig viel Vergnügen. Denn die Grundidee dieses Buches ist einzigartig.

Northup, Solomon – Twelve Years a Slave

AutorInnen mit "N" | Top Ten Thursday №14

Den Film zum Buch habe ich schon lange gesehen und auch schon mehr als einmal. Doch bisher habe ich es einfach nicht auf die Reihe bekommen auch mal zum Buch zu greifen. Ich hoffe jedenfalls, dass ich das bald ändern werde.

Nesbø, Jo – The Son

The Son habe ich mir einmal an einem Flughafen dieser Welt gekauft, um es auf dem Rückflug zu lesen. Doch dann kam alles anders und ich hab d95% des Fluges geschlafen, die anderen 5% gingen für die Mahlzeiten drauf. 😉 Seither steht dieses sicher sehr spannende Werk in meinem Regal und wartet darauf von mir endlich beachtet und gelesen zu werden.

Nooteboom, Cees – Allerseelen

Diese Ausgabe von Cees Nootebooms „Allerseelen“ gehört zu den 100 Romanen des 20. Jahrhunderts, wie sie vor fast 20 Jahren von der Süddeutschen Zeitung Blibliothek herausgegeben wurden. Ich habe für dieses Jahr vorgenommen, ein paar dieser Bücher endlich vom SuB zu befreien.

Nietzsche, Friedrich – Menschliches, Allzumenschliches

AutorInnen mit "N" | Top Ten Thursday №14

Warum ich dieses Werk nur als Lizenzfreie Kindle-Ausgabe habe und nicht im Print, ist mir ein Rätsel, denn andere Werke von ihm habe ich ja auch bereits im Regal warten. Na ja, egal. Wenn mir der Inhalt zusagt, kann ich es mir ja immer noch eine physische Ausgabe besorgen. 😉

Noël, Alyson – Die Unsterblichen (Evermore, #1)

Der erste Band einer Reihe, die schon seit Jahren ungelesen in meinem Regal steht und auch lange Zeit in zweiter Reihe in Vergessenheit geraten ist. Ich glaube sogar, dass mir der letzte Teil der Reihe bis heute fehlt. Na, schauen wir mal, ob mir die Reihe überhaupt zusagt, dann kann ich ja versuchen, den/die fehlenden Teil(e) zu erhalten.

Nesbit, Edith – The Power of Darkness – Tales of Terror

AutorInnen mit "N" | Top Ten Thursday №14

Dieses Buch habe ich vor vielen Jahren mal von einer us-amerikanischen Freundin geschenkt bekommen und werde die Sammlung von Kurzgeschichten vielleicht dieses Jahr zum Grusel-Bingo lesen. 😉

Newton, Michael Die große Enzyklopädie der Serienmörder

Ich bin schon lange ein Fan von True Crime. Nein, nicht um herauszufinden, ob es den perfekten Mord gibt, denn daran glaube ich nicht und ich habe auch keine Ambitionen in diese Richtung. Mich interessiert die Arbeit der weltweiten Ermittlungsbehörden, um die Täter*innen dingfest zu machen. Außerdem ist es super interessant Einblicke in die Köpfe der Straftäter*innen zu erhalten. Was treibt diese Menschen an, und warum! So bin ich z.B. Fan der TV-Serie „Criminal Minds„. Ich habe über die Jahre auch immer mal in diesem Buch geblättert. Ich hoffe, dass ich dieser Enzyklopädie demnächst ein bisschen mehr Aufmerksamkeit widmen kann.

Navarro, Joe – Menschen lesen

AutorInnen mit "N" | Top Ten Thursday №14

Wer von uns möchte nicht ab und an einmal hinter die Worte eines Menschen blicken und über seine Gesten und Mimik verstehen, was er/sie/es wirklich denkt und meint? Oft sind es nur die kleinen dinge, die wir beachten müssen. Nicht nur um eine mögliche Lüge zu enttarnen, sondern auch um eine andere Person besser zu verstehen und vielleicht helfen zu können. Ich bin schon gespannt, welche Tipps mir der Autor, ein ehemaliger FBI Agent, hier geben kann.

Das sind sie also, meine 10 Bücher von Autor*innen mit „N“. Ich hoffe, ich konnte euch ein paar neue vielleicht sogar interessante Bücher vorstellen und ein paar ältere in Erinnerung rufen. Welche Bücher und Autor*innen von meiner Liste kennt ihr denn? Ist euch ein Buch ganz besonders ins Auge gestochen? Lasst es mich in einem Kommentar wissen. Ich freue mich auf den Austausch mit euch.

Vielen lieben Dank fürs Vorbeischauen und Lesen meines Beitrags AutorInnen mit „N“ | Top Ten Thursday №14 an diesem Donnerstag.

Lesende Grüße,
RoXXie

Hier könnt ihr weiterstöbern:

© Copyright – Urheberrechtshinweis:
Die Cover-Abbildungen, sowie Zitate, unterliegen dem Urheberrecht.
Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Autor*innen und/oder Verlagen!

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

18 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Aleshanee
Aleshanee
Gast
3 Monate zuvor

Hi Roxxie! Ohhh, Nietzsche ^^ Von ihm wollte ich auch immer mal was lesen und ich hab auch 1-2 ausprobiert, hab aber nie durchgehalten 😀 Ingrid Noll haben wir sogar gemeinsam, aber das ist wirklich schon ewig her und ich kann mich nur noch an „Die Apothekerin“ erinnern. Weiß aber, dass ich noch 2-3 andere von ihr gelesen habe, aber das ist einfach zu lange her … Von Jo Nesbo hatte ich mir „Der Schneemann“ im Kino angeschaut, fand ich okay, mehr aber leider nicht. Deshalb wollte ich es mit der Buchreihe versuchen, aber auch der erste Band hat mich… Weiterlesen »

Marina
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie, 🙂
das N fand ich auch wirklich schwierig. Hätte ich gar nicht gedacht.
Fredrich Nietzsche kenne ich natürlich vom Namen her und auch Jo Nesbo, aber gelesen habe ich noch nichts von den Autoren.
Zu Fear Itself: Wenn man sich nicht mehr an den Täter erinnert, kann man so ein Buch durchaus auch noch mal lesen. Ansonsten wäre ich bei dem Genre eher abgeneigt, weil doch die Spannung fehlt, wenn man das Ende kennt.^^

Liebe Grüße
Marina

Steffi Bauer
Steffi Bauer
Gast
3 Monate zuvor

Guten Morgen RoXXie,

Evermore hatte ich auch noch in der spärlichen Auswahl. Da ich da aber bereits Band 1 abgebrochen habe, da es einfach gar nichts für mich war, war ich froh, dass ich nicht drauf zurückgreifen musste.

Sonst sagt mir nur Jo Nesbo vom Namen her noch was, gelesen hab ich von ihm aber nichts.

Liebe Grüße,
Steffi vom Lesezauber

Tinette
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie, ich habe auch nur zwei Bücher von meiner Liste gelesen. Ohne SuB und Wunschliste hätte es sehr mau ausgesehen. O wird aber noch schwieriger für mich. Ingrid Noll ist mir ein Begriff. Gelesen habe ich noch nichts von ihr. Aber mir fällt gerade ein, dass ich mal von einem Film Die Apothekerin gehört habe. Das wird dann wohl die Verfilmung dazu sein. 🙂 Als Film ist mir Twelve years a slave bekannt. Ich wusste aber gar nicht, dass es dazu eine Buchvorlage gibt. Jo Nesbo und Nietzsche kenne ich, aber von beiden habe ich noch nichts gelesen. Teil… Weiterlesen »

HibiscusFlower
HibiscusFlower
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie,

tolle Bücher hast du in deiner heutigen Liste.

Und schon habe ich das eine oder andere entdeckt, das ich vergessen habe bzw. den Autor.

Von Jo Nesbo habe ich vier, fünf Bücher gelesen. Die Evermore-Reihe habe ich ebenfalls gelesen. Von Twelve Years a Slave habe ich den Film gesehen.
Liebe Grüße, Hibi

Nicole
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie,

wow, du hast sogar Nietzsche in der Liste! Sehr beeindruckend.

„Die große Enzyklopädie der Serienmörder“ habe ich schon ewig auf der Wunschliste. Die könnte ich ruhig mal weiter nach oben schieben.

Liebe Grüße,
Nicole
Zeit für neue Genres

Last edited 3 Monate zuvor by RoXXie
sommerlese
Gast
3 Monate zuvor

Hallo RoXXie,

wie schön, dass wir mit Ingrid Noll eine Gemeinsamkeit haben, auch wenn du das Buch am liebsten verschenken möchtest.
Bei deinen Büchern kenne ich ansonsten nur Der Sohn von Jo Nesbø.
Interessant finde ich deine Bemerkungen wie die Bücher zu dir kamen, das vermittelt einen privaten Eindruck, den man sonst nicht so erfährt.

Liebe Grüße
Barbara

Petra Berger
Gast
3 Monate zuvor

Hallo,
ohne die Hilfe meiner Rezensionsübersich und ohne meine schöne Sortierung im RL Buchregal wäre ich wohl auch nicht fündig geworden. Zum Schluss hatte ich sogar 11 aber ein Buch mussze für Barbara Nadler weichen, da ihre Krimis einfach wunderbar sind. Von Deinen Büchern kenne ich leider keines, ist aber wohl auch nicht so mein Beuteschema. ich wünsche Dir einen schönen Abend. LG Petra

Andrea
Andrea
Gast
3 Monate zuvor

Huhu RoXXie 🙂

Ich fand den Buchstaben auch echt schwierig und beim O wird sich das definitiv auch nicht ändern. Bei Vornamen hätte ich definitiv mehr Auswahl gehabt, aber die wollte ich nicht nehmen^^

Evermore haben wir heute ja gemeinsam 🙂 ist auch die einzige Autorin, von der ich was gelesen habe. 12 Years a slave kenne ich vom Film her, aber zum lesen ist das einfach nicht meine Richtung.

Lieben Gruß
Andrea

Member of The Internet Defense League
Read the Printed Word!
18
0
Du möchtest kommentieren? Hier entlang.x
()
x
Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: